Dienstag, 25.09.2018

|

Röhrach: Jugendarbeit trägt Früchte

Nachwuchsfahrer aus Röhrach und Niederlindach bei der "Deutschen" - 26.07.2018 17:23 Uhr

Tobias Traut vom FRSF Niederlindach fuhr mit Adrienne in der Mannschaftswertung auf das Siegertreppchen. Im Einzel wurde er Neunter. © Foto: Silke Zenkel


"Es war ein tolles Turnier mit tollem Sport. Ich bin sehr zufrieden", resümierte Dieter Lauterbach (Dillenburg), der für den Jugend-Fahrsport zuständige Bundestrainer.

Es waren insgesamt neun Bundesländer vertreten. Aus Bayern wurden acht Teilnehmer berufen, davon waren sechs Teilnehmer aus Franken. Zwei davon vom PSC Röhrach, Cornelia Scholz und Rebeka Rob, und vom FRSF Niederlindach war Tobias Traut vertreten.

In der Kategorie Bundesnachwuchschampionat für U 16-Fahrer und Fahrerinnen im Pony-Einspänner ging Cornelia Scholz vom PSC Röhrach mit Maja an den Start. Die 15-jährige Realschülerin begann vor zwei Jahren beim PSC Röhrach mit dem Fahrsport und konnte sich bereits im letzten Jahr für eine Teilnahme an der deutschen Meisterschaft qualifizieren. Bei der Meisterschaft in Ostenfelde in Westfalen erreichte sie einen sensationellen fünften Platz in der Einzelwertung von insgesamt 19 Startern. In der Mannschaftswertung im "Team Bayern U 16" verpasste sie knapp das Treppchen und kam auf Rang vier.

In der Kategorie deutsche Meisterschaft U 25 Pony-Einspänner ging Tobias Traut vom FRSF Niederlindach mit Adrienne an den Start. Hier waren insgesamt über 30 Starter eingetragen. Er durfte sich unter die Top Ten einreihen und belegte in der Einzelwertung Platz neun. Mit der Mannschaft "Team Bayern U 25" konnte er einen hervorragenden dritten Platz auf dem Treppchen belegen.

In der gleichen Kategorie startete erstmalig auf der DJM Rebeka Rob mit No Limit. Sie erreichte in der Gesamtwertung Platz 26.

Also ein Erfolg der Jugendarbeit, die in den beiden benachbarten Vereinen an erster Stelle steht. Die Förderung trug Früchte. Im nächsten Jahr findet die DJM in Bayern, München-Riem statt, dort werden alle drei wieder mitstreiten dürfen. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Niederlindach