Montag, 10.12.2018

|

Sebastian Winkler lässt Rekorde purzeln

Schwimmer des Delphin Herzogenaurach knackt zwei Bestmarken des Vereins - 03.12.2018 15:52 Uhr

Philipp Harig (links) und Sebastian Winkler waren in Bad Windsheim die erfolgreichsten Herzogenauracher Schwimmer. © Gisa Blumenthal


Sebastian Winkler flitzte überragend schnell durch das Becken und verbesserte seinen eigenen Vereinsrekord über 50m Kraul auf 24,60 Sekunden und übernahm dann auch noch den von Andreas Kergaßner seit 2011 gehaltenen Vereinsrekord über 100m in der gleichen Lage. Er legte die "Königsstrecke" in 53,13 Sekunden zurück.

Die Delphine verteidigten zudem den im Vorjahr erzielten dritten Platz in der Mannschaftswertung unter neun weiteren Teams, eines reiste sogar aus der Schweiz an. Das besondere an diesem Wettkampf sind die Geldpreise – die betroffenen Disziplinen werden am am frühen Morgen erst ausgelost. Wie immer wurde die Mannschaftswertung dotiert und diesmal auch die Mehrkampfwertung und die 50m Freistil bis zum dritten Platz.

In der Mehrkampfwertung platzierten sich Xenia Schröder (Jahrgang 2007), Johanna Schaller (2003), Tim Dulitz (2002), Philipp Harig (2001) und Sebastian Winkler (2000) ganz oben auf dem Podest. Leonie Fischer und David Zai (beide 2004), Kathrin Janes und Tobias Kreutz (2003) erreichten zweite Plätze und Andreas Kergaßner einen drittem Platz.

24 erste Plätze

Bei den einzelnen Strecken gab es 24 erste, 13 zweite und sieben dritte Plätze. Je vier Mal Gold ging an Philipp Harig, Johanna Schaller und Xenia Schröder. Drei erste Plätze eroberten Sebastian Winkler, Tim Dulitz und Tobias Kreutz. Zwei Mal ganz oben auf dem Podest standen Andreas Kergaßner, Kathrin Janes und David Zai. Einen ersten Platz belegte Leonie Fischer.

Zweite Plätze (teils sogar mehrere) ergatterten: David Zai, Kathrin Janes, Tim Dulitz, Marie Dulitz, Leonie Fischer, Tobias Kreutz, Anna Seefried, Amelie Kreutz und Paul Ziemainz. Auf dem dritten Platz landeten: Leonie Fischer, Michelle Bathon, Lucas Batz, Marie Dulitz, Andreas Kergaßner, Amelie Kreutz und Panagiotis Pastalatzis.

Spannend verliefen die Staffeln am Ende des Wettkampftages. Über 4 x 100m Freistil schlugen Sabine Nordhardt, Kathrin Janes, Anna Seefried und Johanna Schaller als Dritte an. Bei den Herren schafften Kergaßner, Dulitz, Harig und Winkler sogar den Coup und gewannen. 

gb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach