20°

Dienstag, 19.06.2018

|

Suche nach dem Sinn

Gottesdienst auf der Lutherhöhe in Mühlhausen - 27.05.2017 10:00 Uhr

Ein besonderer Himmelfahrtsgottesdienst wurde auf der Lutherhöhe in Mühlhausen gefeiert. © privat


Dieses Jahr fand der Gottesdienst auf der Lutherhöhe in Mühlhausen statt. Die Lutherhöhe wurde erst vor kurzem renoviert  und so für den Himmelfahrtsgottesdienst bestens vorbereitet.  In Andenken an die Erstellung des Denkmals vor 200 Jahren und passend zum Lutherjahr wurde beim Gottesdienst eine neue Eiche gepflanzt. Den symbolischen Pflanzakt führten Bürgermeister Klaus Faatz sowie Mitglieder des Kirchenvorstandes und des Gemeinderates aus.

Die anfangs erwähnten Wanderer fanden nach den Erläuterungen von zwei weisen Männern – gespielt von Pfarrer Steinbauer als Thomas von Aquin und  Pfarrer Mattes als Luther —  doch noch den Sinn der Himmelfahrt:  Jesus ist uns durch seine Himmelfahrt näher als er zu seinen Lebzeiten gewesen war.

Pfarrer Sauer aus Lonnerstadt und Pfarrer Mattke aus Hirschaid konnten in ihrer gemeinsam vorgetragenen  Ansprache  zahlreiche Gottesdienstbesucher aus den Gemeinden des südlichen Dekanats begrüßen. Es waren Christen aus Höchstadt, Lonnerstadt, Mühlhausen, Wachenroth, Pommersfelden, Steppach, Limbach und  Hirschaid gekommen sowie eine Delegation der katholischen Pfarrei  und der evangelischen Freikirche Mühlhausen. 

Der imposante Posaunenchor, gebildet von Bläserinnen und Bläsern aus den beteiligten Gemeinden,  gestaltete  klangvoll einen musikalisch beeindruckenden Rahmen für den Freiluftgottesdienst. Nach dem Gottesdienst konnte man in der Kulturscheune einkehren.

Das herrliche Wetter, die wunderbar stimmige Umgebung auf der Lutherhöhe und der abwechslungsreiche Ablauf des Gottesdienstes trugen dazu bei, dass sich alle Anwesenden an diesem Himmelfahrtsgottesdienst sichtlich wohlfühlten. 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Mühlhausen