Mittwoch, 21.11.2018

|

Unvergesslicher Tag für Nachwuchs-Crosser

Die Dirty Devils des MCM Mühlhausen veranstalteten ein "Zwergentraining" — Erst 2016 gegründet - 19.10.2018 17:42 Uhr

Schon die jüngsten Rennfahrer durften beim „Zwergentraining“ auf die Piste. © Foto: Eugen Bauer Photographie


Sie teilen ihre Begeisterung für den Motorsport: Die Dirty Devils des MCM Mühlhausen. © Foto: Frank Leo Brenner


Die drei Rennfahrer Max Hennemann, David Kriegel und Paul Schmitt, die in diesem Jahr ihre ersten Rennen im MX Cup Nordbayern bestritten haben, gaben am vergangenem Wochenende ihre Erfahrungen an die jüngsten der jungen Motocrosser begeistert weiter. Sieben Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren haben sie einen wahrscheinlich unvergesslichen Vormittag bereitet. Die Neulinge durften auf einer extra für sie abgesteckten Strecke ein wenig Motocross Feeling schnuppern. Am Ende der Veranstaltung belohnt der MCM Mühlhausen den Einsatz der Zwerge mit einem kleinem Präsent in Form eines Pokals. Aufschrift: "Zwergentraining 2018. Ich war dabei."

Die Jugendgruppe gibt es noch gar nicht so lange. Im Frühjahr 2016 freundeten sich Max Hennemann, Felix Butzbacher und Paul Schmitt auf der Motocross Strecke in Mühlhausen an und begannen zusammen zu trainieren. Auch die Papas der jungen Wilden verstanden sich von Anfang an sehr gut und erkannten welches Potenzial in ihren Söhnen steckt. Wenige Wochen später kam Leo Eibert dazu und die Jungs nahmen an ihrem ersten Lehrgang an der Forty Five Motocross Akademie teil. Bei dem Lehrgang wurde der Kreis dann noch etwas größer, weil Lena Scheidig und Justin Ehrlinger dazu stießen. Der "Motocross-Opa" Frank Brenner hat dann die Sache rund gemacht und mit der Unterstützung von Ronny Hennemann und Bernd Butzbacher die Dirty Devils Junioren Motocross Crew gegründet.

Mit Lehrgängen unterstützt

Noch im selben Jahr unterstützten die erfolgreichen Motocrosser Peter Schreiner und Ronny Wirth das junge Team mit einen sehr professionellen Fahrer-Lehrgang. Solche Lehrgänge fanden dann des Öfteren statt und wurden von Schreiner und Wirth selbstlos und kostenfrei unterstützt.

Die Verpflegung während solcher Veranstaltungen wurden vom MCM Mühlhausen, Bernd Butzbacher und von Frank Brenner übernommen. Um technische Fragen und Reparaturen aller Art kümmert sich stets Ronny Hennemann. Somit war eine Top- Jugend-Gruppe geboren. Mit der Firma Roppelt aus Steppach hat das im Frühjahr sogar einen Trikotsponsor gefunden. Heute sind zwölf junge Leute am Start, von denen auch schon einige Rennen gefahren sind.

  

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Mühlhausen