13°

Samstag, 22.09.2018

|

zum Thema

Verteidiger Nummer sechs

Florian Szwajda kommt von Ingolstadt zum Höchstadter EC - 26.06.2018 15:22 Uhr

Florian Szwajda © Foto: cah


Mit drei Jahren stand er bereits in Landshut auf dem Eis, ließ sich dann vom Fußball "abwerben" und kehrte im Alter von zwölf Jahren in Moosburg wieder zurück zum Eishockey. Anschließend durchlief er die Nachwuchsabteilung des ERC Ingolstadt und war 2016/2017 bereits mit einer Förderlizenz für den HEC spielberechtigt.

Aus dieser Zeit erinnert er sich auch an die Atmosphäre im Höchstadter Stadion: "Die Fans machen da eine super Stimmung und man merkt, dass sie ihrem Team helfen wollen!" Die Mannschaft habe ihn bereits vor zwei Jahren sehr gut aufgenommen, erzählt er außerdem. Das Team sei nicht nur ehrgeizig sondern auch die Stimmung sehr gut und dies sei wichtig um gute Leistungen abrufen zu können. Florian Szwajda wird bei den Alligators das Trikot mit der Nummer 28 tragen.

Der Kader von Trainer Martin Ekrt umfasst aktuell einen Goalie (Philipp Schnierstein), sechs Verteidiger (Richard Stütz, Patrick Wiedl, Ondrej Nedved, Felix Ribarik, Marc Roth und Florian Szwajda) sowie sieben Stürmer (Vitalij Aab, Jari Neugebauer, Michal Petrak, Martin Vojcak, Jiri Mikesz, Ales Kreuzer und Lukas Fröhlich). Noch unklar ist die Zukunft von Markus Babinsky, Max Cejka, Oleg Seibel Thilo Grau, Daniel Tratz, Philipp Seelmann, der Brüder André und Lukas Lenk sowie der Keeper Carsten Metz und Nicola Henseleit.  

cah/hp

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt