Dienstag, 19.02.2019

|

Vor Prunksitzung in Röttenbach: Helfer stürzt von Tribüne

Beim Karneval-Club herrscht Fassungslosigkeit und Bestürzung - 12.02.2019 21:29 Uhr

Die Prunksitzung in der Röttenbacher Schulturnhalle wurde abgesagt. Es hat einen schweren Unfall gegeben. © Rainer Groh


Der 70-Jährige hatte sich auf die Tribüne begeben, an einen Ort, der eigentlich nicht hätte betreten werden dürfen. Von dort stürzte er nach Polizeiangaben vier bis fünf Meter tief auf den Hallenboden. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt und in der Erlanger Uni-Klinik operiert. Sein Zustand soll stabil sein, die Schwere der Verletzungen ist nicht bekannt.

Genehmigung vom Bauamt

KCR-Vorsitzender Thomas Semmelroth zeigt sich bestürzt über das tragische Geschehen. Sein Verein hatte als Veranstalter eine Genehmigung vom Landratsamt, in der Schulturnhalle am kommenden Samstag die Prunksitzung durchzuführen, obwohl die Halle noch nicht ganz fertig renoviert ist.

Wegen dieses Sachverhalts hatte die Behörde die baurechtliche und brandschutzrechtliche Genehmigung der Prunksitzung auch an einige Auflagen geknüpft, zum Beispiel eine Begrenzung der Besucherplätze auf 594 und die Beseitigung von baustellenbedingten Stolperstellen — unter anderem mit Rampen. Eine weitere Auflage: Die Tribüne dürfe nicht betreten werden und müsse auch für die Dauer der Veranstaltung unzugänglich gemacht werden.

Laut Bürgermeister Ludwig Wahl hat man auch noch ein gemeindliches Sicherheitskonzept entwickelt, eine Begehung der Halle mit dem Architekten des Umbaus, dem Vertreter der technischen Bauverwaltung des Landkreises, dem KCR-Vorstand und der Feuerwehr durchgeführt und die ehrenamtlichen Aufbau-Helfer danach entsprechend geschult und instruiert, die abgesperrten Zonen in der Halle auch bei den Aufbauarbeiten nicht zu betreten.

Alternative Veranstaltung

Den Unfall hat dies nicht verhindert. Und nach so einem Geschehen ist den Besenbindern bis auf weiteres nicht nach Fasching und Frohsinn zu Mute, obwohl besonders die etwa 150 jugendlichen Aktiven schon seit April auf diesen Abend hingearbeitet haben. Nach einem Gespräch im Vorstand ist man laut Thomas Semmelroth zum Beschluss gekommen, die Prunksitzung am Samstag nicht durchzuführen.

Gedacht ist, so Semmelroth, an eine "alternative Veranstaltung" zu einem anderen Zeitpunkt. Die vielen schon verkauften Eintrittskarten bleiben gültig, sagt der Vorsitzende der Besenbinder.

Über das weitere Vorgehen, etwa den Termin der alternativen Veranstaltung, wird der KCR in Kürze auch auf seiner Homepage informieren: www.besenbinder.de 

rg

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Röttenbach, Röttenbach