-0°

Samstag, 15.12.2018

|

Zeitdokument: Kalender-Portraits zum Frauenwahlrecht

"100 Jahre Frauenwahlrecht — 100 Jahre Zonta": Frauennetzwerk präsentiert internationale Herzogenauracherinnen - 07.12.2018 12:22 Uhr

Der „Wahl-Kalender“ von Zonta, vorgestellt auf dem Herzogenauracher Weihnachtsmarkt. Anwesend waren die Kalendermacherinnen und Frauen und Mädchen, die portraitiert sind. © Foto: Eduard Weigert


Kalendermacherinnen waren vor allem Karola Schürrle und Gabriele Wille mit einem Team. Die portraitierten Frauen mussten gefunden, befragt, fotografiert werden, Texte waren zu schreiben, zu redigieren, ein Layout zu erstellen, eine Druckerei zu beauftragen.

Vor dem Auftakt zum After-Work-Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt am Donnerstag wurde der Kalender der Öffentlichkeit präsentiert.

Einige der portraitierten Frauen waren ebenfalls anwesend. Beteiligt und vorgestellt werden: Als historische Persönlichkeit Anna Herrmann, ehemals stellvertretende SPD-Bürgermeisterin Herzogenaurachs. Ferner Julia Al Quassar, Klassensprecherin, Friederike Ruß, 15 Jahre, Erstwählerin Kirchenvorstandswahl, Stefanie Engelhardt, Schulsprecherin 2017/18 der Mittelschule Herzogenaurach, Celina Mischke, 18 Jahre, Erstwählerin bei der Landtagswahl 2018, Doris Wüstner, ehemals 3. Bürgermeisterin (CSU) und Kreisrätin. Vorgestellt werden auch Christine Edgar, Präsidentin Zonta Club Herzogenaurach, Hanna Köhler, Betriebsrätin Schaeffler AG, Alev Ekici, Kaya Verein Herzogenaurach, geboren in der Türkei, Susan Rey aus in Leeds/Großbritannien, die wegen des Brexits die deutsche Staatsangehörigkeit annahm, Tanja Wiesneth, Elternbeirätin an der Carl-Platz-Schule und Edith Roppel, Seniorenbeirätin und Vorsitzende des Heimbeirats im Liebfrauenhaus.

Der Kalender ist während des Weihnachtsmarkts von Freitag, 7. Dezember bis Sonntag, 9. Dezember am Zonta-Stand um die Ecke der Marktplatz-Bühne zu kaufen. Später auch bei Schreiben und Spielen Ellwanger. 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach