Samstag, 17.11.2018

|

Zonta zeigt Kinofilm "Suffragette"

Auftakt zu einer Reihe von Veranstaltung zum 100 Jahre Frauenwahlrecht und 100 Jahre Zonta - 06.11.2018 16:24 Uhr

Logo zum Jubiläumsjahr © nn


Der Film "Suffragette – Taten statt Worte" von Regisseurin Sarah Gavronder, der den Kampf um das Frauenwahlrecht zum Thema hat, ist im Jahr 2015 erschienen.

Geschildert wird die Zeit 1903 in Großbritannien, als Emmeline Pankhurst (Meryl Streep) die "Women’s Social and Political Union", eine bürgerliche Frauenbewegung, gründete, die in den folgenden Jahren sowohl durch passiven Widerstand als auch durch öffentliche Proteste bis hin zu Hungerstreiks auf sich aufmerksam machte.

Maud Watts (Carey Mulligan), verheiratete Wäscherin und Mutter eines Sohnes, gerät 1912 über eine Kollegin in Kontakt mit der Suffragettenbewegung. Welche Folgen dies hat – Trennung der Familie, Gefängnisaufenthalt und Zwangsernährung – schildert der Film in ungeschönten Sequenzen. Gezeigt wird ebenso, in welch starker wirtschaftlicher und sozialer Abhängigkeit sich Frauen vor einem Jahrhundert noch befanden.

Aktiv im Jubiläumsjahr

Über das ganze Jubiläumsjahr "100 Jahre Frauenwahlrecht - 100 Jahre Zonta" hinweg sind weitere Veranstaltungen geplant. Unter anderem ein Vortrag des Lehrstuhl-Inhabers für Menschenrechte an der FAU, Prof. Heiner Bielefeldt, ein Kabarettabend mit Claudia Bill, eine Autorenlesung mit der Erlanger Autorin Nataša Dragnic, Stadtführungen und Leseprojekte. Außerdem eine Frauen-Netzwerkbörse, bei der Herzogenauracher Frauenorganisation und Initiativen zusammenkommen. Seinen krönenden Abschluss nimmt das Jubiläumsjahr am 8. November 2019 mit einem Jazzkonzert in der Evangelischen Kirche mit einem Frauen-Jazz-Quartett um Kulturpreisträgerin Mareike Wiening.

Der Kinoabend (mit Popcorn und Drinks) findet am Montag, 12. November, um 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr) in der Aula der Realschule statt. Der Eintritt kostet 8 Euro, für Schüler 5 Euro. 

-eke/nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach