-4°

Mittwoch, 23.01.2019

|

Hund hat wohl Gift gefressen - Jetzt ermittelt die Polizei

Tier zeigte deutliche Symptome einer Vergiftung, überlebte aber - 11.01.2019 18:04 Uhr

Nach dem Spaziergang am vergangenen Sonntag in Ursensollen hatte der Hund einer 17-Jährigen Symptome einer Vergiftung gezeigt und übergab sich ständig. Die junge Frau brachte das Tier sofort zu einem Tierarzt. Dieser konnte nach eingehenden Untersuchungen bestätigen, dass der Hund mit großer Wahrscheinlichkeit Rattengift oder eine andere giftige Substanz gefressen haben muss. Der Hund überlebte die Vergiftung und ist seitdem auf dem Weg der Besserung, wie die Polizei berichtet. Nun suchen die Einsatzkräfte Zeugen und ermitteln wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. 

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen in Ursensollen im Bereich der Grundschule und auf den Feldern neben dem Gewerbegebiet gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizei Amberg unter der Telefonnummer 09621 8900 in Verbindung zu setzen. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region