Mittwoch, 20.03.2019

|

"Judenhass": Rechte Schmierereien bei Oberpfälzer KZ

Täter hinterließen in der Oberpfalz eindeutige Parolen und Zeichen - 12.04.2015 14:42 Uhr

Das ehemalige Konzentrationslager Flossenbürg liegt nur knapp sechs Kilometer entfernt von Floß. © dpa


Zwischen 0.30 und 1.30 Uhr sollen die Unbekannten auf Wegweisern und Ortsschildern unter anderem Hakenkreuze und die Sprüche "Deutschland wach auf", "Judenhass" und "Lug und Betrug" hinterlassen haben. Auch ein etwa 80 Meter langer Sichtschutzzaun wurde mit rechten Parolen und den Kürzeln mehrerer Nazi-Organisationen beschmiert. Die Sprüche wurden laut Polizei bereits weitgehend entfernt.

Nur knapp sechs Kilometer sind es von Floß bis nach Flossenbürg, wo die Nazis im zweiten Weltkrieg unzählige Menschen im Konzentrationslager umgebracht haben. Auf Nachfrage teilte die Polizei aber mit, dass die einschlägigen Schmierereien nicht auf Hinweistafeln zur Gedenkstätten angebracht wurden. 

mif E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region