15°

Montag, 24.04. - 19:11 Uhr

|

Junge Bayern konservativ wie nie

Neue Studie belegt regionale Verwurzelung der Menschen im Freistaat - 10.12.2012 11:40 Uhr

Eine vom BR in Auftrag gegebene Studie zeigt, dass auch viele junge Menschen an den Traditionen ihrer Heimatregion teilhaben wollen.

Eine vom BR in Auftrag gegebene Studie zeigt, dass auch viele junge Menschen an den Traditionen ihrer Heimatregion teilhaben wollen. © dpa


Im Vergleich zur ersten Befragung 2009 sei der „Wohlfühlfaktor Bayern“ weiter gestiegen: 98 Prozent der Bayern leben gerne im Freistaat, 79 Prozent sogar „sehr gern“. 2009 waren es nur 74 Prozent.

Diese Entwicklung ist der Studie zufolge vor allem den Jüngeren zu verdanken. 77 Prozent der Unter-30-Jährigen fühlen sich in ihrer Region „absolut“ zu Hause (2009: 71 Prozent) und 89 Prozent sind stolz auf ihre Region (2009: 84 Prozent). 72 Prozent der 14- bis 29-Jährigen finden es wichtig, typische Traditionen zu pflegen (2009: 63 Prozent). Das Tragen von Trachten gehört für viele selbstverständlich dazu.

Für die repräsentative „BR-Bayernstudie“ hat der Bayerische Rundfunk 3501 Menschen befragt. Die Untersuchung soll zeigen, wie die Bayern leben, fühlen und denken. 

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.