Mittwoch, 21.11.2018

|

Chlorgas: Rentner verletzt sich bei Schwimmbadputz

Großeinsatz für Feuerwehren aus dem Nürnberger Land - 16.05.2016 18:28 Uhr

Rund 150 Einsatzkräfte der Feuerwehren waren am Pfingstmontag in Hüttenbach im Einsatz. Zuvor war es im Anwesen eines 81-Jährigen zu einem Chlorgasunfall gekommen. © NEWS5 / Schwan


Nach Polizeiangaben trat am Montag gegen 13.40 Uhr in einem Anwesen in Hüttenbach bei Simmelsdorf im Nürnberger Land Chlorgas aus. Ein 81-jähriger Mann hatte im Schwimmbadkeller seines privaten Anwesens mit Chlor hantiert, als er über starken Geruch klagte.

Bilderstrecke zum Thema

Chlorgas-Unfall: Rentner wollte Schwimmbad putzen

Ein Hausbesitzer wurde am Pfingstmontag in Hüttenbach (Kreis Nürnberger Land) bei dem Versuch, sein Schwimmbad im Keller seines Anwesens zu putzen, verletzt. Als sich Chlorgas im Raum verbreitete, rief er die Feuerwehr. Der 81-jährige wurde vorsorglich in ein Klinikum gebracht, seine Ehefrau blieb unverletzt.


Die verständigte Feuerwehr stellte fest, das sich in den Räumlichkeiten Chlorgas gebildet hatte. Der Hausbesitzer wurde durch das ausgetretene Gas verletzt. Er musste von den Rettungskräften in eine Klinik gebracht werden. Seine Ehefrau wurde bei dem Gasunfall nicht verletzt. Eine Schädigung der Nachbarn und der Umwelt durch das ausgetretene Gas konnte der Kreisbrandrat ausschließen. Die Ursache des Gasaustritts ist derzeit noch unklar. Rund 150 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz. 

tok E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Lauf, Hüttenbach