Dienstag, 13.11.2018

|

Unbekannte versuchen Geldautomaten in Lauf aufzuschweißen

Dabei starke Rauchentwicklung - Bewohner mussten kurzzeitig evakuiert werden - 29.06.2018 15:24 Uhr

Vier Stunden lang war die Feuerwehr in dem Mehrfamilienhaus in der Briver Allee im Einsatz. Unbekannte hatten versucht, einen Geldautomaten aufzuschweißen, dieser hatte daraufhin Feuer gefangen. © Feuerwehr Lauf


Der Versuch, einen Bankautomat zu knacken, endete in einer kurzzeitigen Evakuierung des Gebäudes: Gegen 3.15 Uhr versuchten bislang unbekannte Täter am Freitag an das Geld eines Automaten in der Filiale in der Briver Allee zu gelangen. Sie versuchten das Gerät aufzuschweißen, in Folge des versuchten Diebstahls entwickelte sich starker Rauch. 

Die Bewohner des Gebäudes mussten deswegen sogar ihre Wohnungen kurzfristig verlassen. Verletzt wurde aber zum Glück niemand. Wie viel Schaden am Geldautomaten und dem Gebäude entstand, ist noch unklar. Geld konnten die Täter allerdings keines entwenden.

Fahndung war erfolglos

Obwohl die Polizei eine sofortige Fahndung nach den flüchtigen Tätern einleitete, sind sie immer noch auf freiem Fuß. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm vor Ort die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen. Inzwischen hat das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Schwabach die Ermittlungen übernommen. 

Zeugen, die vor und nach der Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Bankfiliale bemerkt haben oder Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit davonfahren sahen, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Verbindung zu setzen. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

mch E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Lauf