Dienstag, 20.11.2018

|

Vermisstensuche bei Schönberg: Dementer Rentner wohlauf

Er ist rund 20 Kilometer bis in den Landkreissüden gelaufen - 09.09.2018 14:23 Uhr

Die Ehefrau des Schönbergers hatte ihn bei der Polizei als vermisst gemeldet. Gegen 14 Uhr hatte der Mann das gemeinsame Wohnhaus verlassen. Im Lauf des Nachmittags war er in Renzenhof gesehen worden. Unter anderem suchten die Feuerwehren aus Schönberg, Röthenbach, Renzenhof, Diepersdorf und Leinburg, die Polizei auch unter Einsatz von Hunden und diverse Rettungsorganisationen, darunter die Bergwacht und die Wasserwacht, rund sechs Stunden lang nach dem Mann. Am späten Abend wandte sich die Polizei mit einer Öffentlichkeitsfahndung auch an die Bevölkerung.

20 Kilometer zu Fuß

Mitten in der Nacht konnte Entwarnung gegeben werden. Eine Privatperson aus Winkelhaid verständigte die Polizei. Offenbar hatte der demente 78-Jährige rund 20 Kilometer zu Fuß bis in den Landkreissüden zurück gelegt. Er ist laut Polizei körperlich wohlauf.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Andreas Kirchmayer

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Schönberg