Freitag, 16.11.2018

|

Waffen und Drogen: SEK-Einsatz nach Schüssen in Neunkirchen

Männer schossen von Balkon eines Wohnkomplexes - Zwei Festnahmen - 14.05.2018 14:03 Uhr

Das Spezialeinsatzkommando rückte am Freitagabend zu einem Einsatz in Lauf aus. © dpa


Offenbar, so heißt es in einer Pressemitteilung des Präsidium Mittelfranken, haben zwei Männer vom Balkon eines Mehrparteienhaus in Neunkirchen am Sand geschossen. Die Polizei spricht von einem "größeren Einsatz", nachdem Anwohner Alarm schlugen. Auch das Spezialeinsatzkommando (SEK) aus Nordbayern rückte an und nahm zwei Männer im Alter von 20 und 24 Jahren fest. 

Ermittlungen ergaben: Bei der Waffe handelte es sich nicht um ein scharfes Gewehr, sondern um eine sogenannte Softair-Waffe. "Sie ist allerdings mit bloßem Auge nicht von einer scharfen Waffe zu unterscheiden", teilt die Polizei mit. 

Nachdem die Schützen gestellt werden konnten, durchsuchte die Polizei die Wohnung, aus der geschossen wurde. Dabei tauchten eine Schreckschusspistole und 200 Gramm Marihuana auf. Die Waffen und die Drogen wurden von der Polizei konfisziert. 

Experten des Rauschgiftkommissariats der Schwabacher Kriminalpolizei haben die Ermittlungen übernommen. Die beiden Tatverdächtigen müssen sich jetzt in einem Verfahren wegen des Verdachts des illegalen Rauschgifthandels mit Waffen verantworten. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neunkirchen