Freitag, 16.11.2018

|

Weißenbrunner Naturbad bleibt vorerst geschlossen

Wasserqualität des beliebten Ausflugsziels hat durch Hitze stark gelitten - 06.08.2018 08:18 Uhr

Solche Sprünge ins kühle Nass sind im Naturbad Weißenbrunn derzeit nicht möglich. Das Bad ist wegen einer erhöhten Bakterienkonzentration vorübergehend geschlossen. © Archiv/Bezold


Durch die Hitze und den Ansturm der Badegäste war der Schilfgürtel nicht mehr in der Lage, das Wasser auf natürliche Weise zu reinigen. Bei der regelmäßigen Wasseruntersuchung hatte man schädliche Keime entdeckt, den sogenannten Pseudomonas. Diese Bakterien können bei Menschen Mittelohr- oder Lungenentzündungen auslösen.

Zusammen mit dem Gesundheits­amt hatte die Gemeinde Leinburg daraufhin beschlossen, das Freibad vorübergehend zu schließen. Auch eine weitere Probe, die im Laufe dieser Woche genommen wurde, brachte keine ausreichende Besserung. Für kommende Woche sind weitere Wasserproben geplant. 

Tina Braun

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weißenbrunn