Montag, 10.12.2018

|

Winterdienstfahrzeug rammt Taxi - ein Schwerverletzter

Fahrzeug wird mehr als 30 Meter weit geschoben - 22.12.2016 07:47 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

30 Meter weit geschoben: Winterdienstfahrzeug erfasst Taxi

Bei Bräunleinsberg (Landkreis Nürnberger Land) wollte am Donnerstagmorgen ein Taxifahrer von Ottensoos kommend auf die B14 abbiegen. Dabei unterschätzte er offenbar die Geschwindigkeit eines herannahenden Winterdienstfahrzeugs, welches das Taxi auf der Fahrerseite rammte. Der 49-jährige Fahrer wurde in seinem Wagen schwer verletzt eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.


Beim Abbiegen wurde das Taxi auf der Fahrerseite von dem Lkw gerammt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto mehr als 30 Meter vor dem Winterdienstfahrzeug hergeschoben, bevor es zum Stillstand kam, so die Polizei. Dabei wurde der Taxifahrer eingeklemmt. Die angerückte Feuerwehr befreite den Mann mit schwerem Gerät aus seinem zerstörten Fahrzeug. Mit schweren Verletzungen kam der 49-Jährige ins Krankenhaus. Ein Fahrgast befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls glücklicherweise nicht im Taxi.


Hier geht es zu allen Polizeimeldungen des Tages.


  

fas E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ottensoos, Bräunleinsberg