-3°

Dienstag, 22.01.2019

|

36 Buden lockten zur Burgweihnacht nach Parsberg

Christkind und Bürgermeister voll des Lobes - Wetter spielte nicht mit - 06.12.2018 12:00 Uhr

Sie hatten dieses Jahr etwas Pech mit dem Wetter — aber davon lassen sich die Parsberger und ihre Gäste nicht unterkriegen und feierten eine besinnliche Burgweihnacht. © Foto: Werner Sturm


Trotzdem fanden viele Besucher den Weg zur Budenstadt. "Der Weihnachtsmarkt ist in den vergangenen Jahren zu einem beliebten Treffpunkt für viele Bürgerinnen und Bürger geworden. Einheimische und Zugereiste werden hier schnell in die Weihnachtsgemeinschaft aufgenommen", meinte der Bürgermeister.

An einem großen Christbaum erstrahlten zahlreiche Lichter. Von den 36 geschmückten Buden duftete es ab und an nach Tannengrün und Bienenwachs.

Das Christkind Simone Paulus beschenkte die Kinder und rief den Besuchern zu: "Egal, ob in den Burggärten oder hier oben auf dem Platz: Unsere Burgweihnacht ist wirklich ein kleiner, feiner Schatz."

Den Himmelsboten begleitet hatten die Engel Miriam und Lena sowie die bunten Wichtel. Das Angebot der vielen Stände, die kulinarischen Spezialitäten und ein abwechslungsreiches Musikprogramm schufen Advents-stimmung.

Alpakas und spektakuläre Show

Zwei echte Alpakas sorgten zudem für große Kinderaugen und der Regensburger Brauchtumsverein "Wuide Dragn" legte einen spektakulären Auftritt hin.

Des Weiteren bereicherten die Freunde der französischen Partnerstadt Vic-le-Comte sowie aus Kdyne (Tschechien) die Burgweihnacht mit ihrer Anwesenheit. 

nas

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Parsberg