19°

Freitag, 20.10. - 17:55 Uhr

|

955 Jahre bei der US Army gedient

Die Garnison Hohenfels zeichnet langjährige Mitarbeiter aus — "Wir können uns auf euch verlassen" - 26.06.2017 10:56 Uhr

Auf 955 Dienstjahre bringen es die Mitarbeiter der US Garnison in Hohenfels. Im Rahmen einer Feierstunde wurden sie geehrt. © Foto: Paul Böhm


Einige von ihnen, wie Karin Obletzhauser, Craven William und Georg Allgeier sind schon seit 40 Jahre bei der US Army in Hohenfels.

Als Mitarbeiter des Jahres 2016 der US Garrison Bavaria, dazu gehören Hohenfels, Grafenwöhr, Vilseck und Garmisch-Partenkirchen, wurde Günther Rödl mit dem Ehrenpreis des Kommandeurs ausgezeichnet.

Angela Hamilton wurde mit dem Mitarbeiterpreis des Quartals geehrt. Joyce Dusenberry und Margart Honeycut erhielten besondere Anerkennungsurkunden für über 20-jährige Arbeit im Schuldienst. Die Arbeit von Jesus Cabredo wurde mit dem Kommandeurspreis gewürdigt. Für ihren Einsatz beim Roten Kreuz wurden Kristine Hojnicki und April Smith ausgezeichnet.

Über den Team-Award, den Teampreis, dürfen sich die Mitarbeiter der 405. Logistikgruppe freuen. Sie versorgen tausende von übenden Soldaten während ihres Aufenthaltes in Hohenfels mit Essen.

Beste Garnison Europas

Wie Deputy Garrison Manager Michael Mathews anmerkte, sind die Arbeitsjubilare auch ein Stück der US Garnison in Hohenfels. "Wir wissen, dass wir uns auf sie verlassen können und sie mithelfen, den Rufe als beste beste Garnison in Europa zu halten - die Heimat einer starken europäischen Einsatzbereitschaft".

Von Seiten der Bürgermeister der Truppenübungsplatzrandgemeinden und des Landrats Willibald Gailler aus Neumarkt bedankte sich Bürgermeister Bernhard Graf aus Hohenfels. "Wir sind der Überzeugung, dass die US Army ein guter Arbeitgeber ist.

Zusammen mit dem stellvertretenden Kommandeur JMRC, Oberstleutnant Matthew Price, Oberstleutnant Stacy Holman und den Bürgermeistern der Truppenübungsplatzrandgemeinden Bernhard Graf aus Hohenfels, Konrad Meier aus Beratzhausen, Manfred Hauser aus Lupburg und Jakob Wittmann aus Parsberg überreichte Michael Mathews die Auszeichnungen

Die Arbeitsjubilare:

40 Jahre: Georg Allgeier, Schmidmühlen; Karin Obletzhauser und William Craven, beide Hohenfels.

35 Jahre: Josef Werner, Schmidmühlen; Anton Görl, Franz-Josef Schön, Andreas Rost, alle Bertatzhausen; Georg Hummel, Parsberg; Klaus Lang, Teublitz; Ludwig Pritschet, Burglengenfeld; Johann Wittl, Parsberg; Davis Camp, George Wimpy, Don Earl Jenkins, alle Hohenfels;

30 Jahre: Erwin Wittl, Schmidmühlen; Annette Eichenseer, Hohenfels; Manfred Karl Kissner, Beratzhausen; Josef Koller, Hohenfels; Uwe Riepl, Burglengenfeld; Joerg Sonnauer, Schwandorf; Peter Winter, Amberg; Alexander Wöber, Würzburg.

25 Jahre: Josef Edenharter, Hohenfels. 20 Jahre: Robert Braun, Maxhütte, James William Cox, Hohenfels.

15 Jahre: Jürgen Egerer, Neumarkt, Günther Hammer, Parsberg; Richard Schmidt, Seubersdorf; Karin Sese, Beratzhausen; Theo Sese, Hohenfels; Bettina Wagner- Jackson, Schmidmühlen, Bernhard Walter, Lupburg; Deltra Haerne, Teresa Mc Cary, beide Hohenfels. 10 Jahre: Michael Metz, Hohenfels.  

pboe

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hohenfels