Freitag, 16.11.2018

|

Abgesagt: Fledermausnacht im Lengenbachtal

LBV-Kreisgruppe Neumarkt hatte zur nächtlichen Exkursion eingeladen - 22.08.2018 09:19 Uhr

Die nachtaktiven Fledermäuse zählen bayernweit zu den bedrohten Tierarten. © Foto: Stadt Velburg


!!!!Mittlerweile hat der LBV die Fledermausnacht abgesagt. Es ist vorraussichtlich zu kalt.!!!!

 Der Landesbund für Vogelschutz bietet am 25. und 26. August bayernweit 31 Veranstaltungen an. Als scheinbar lautlose Schatten huschen sie über den dämmrigen Himmel. Handflügler, wie sie aus dem Lateinischen übersetzt heißen, besser bekannt als Fledermäuse. Sie sind die wahren Herrscher der Nacht. Entgegen ihrem Ruf als Mini-Draculas saugen die in Bayern heimischen Fledermäuse kein Blut, sondern machen vor allem Jagd auf Insekten.

In Bayern gibt es insgesamt 23 Fledermausarten, von denen alle als gefährdet gelten. Im LBV-Fledermaushaus in Hohenburg (Oberpfalz) lebt sogar die deutschlandweit einzige Wochenstube der Großen Hufeisennasen. Mit der Batnight macht der LBV auf die Bedrohung der außergewöhnlichen Tiere aufmerksam.

"Hauptursache für die Gefährdung der heimischen Fledermausarten ist der Verlust von geeigneten Lebensräumen. Alte Baumbestände, die in ihren Höhlen und Ritzen vielfältigen Unterschlupf gewähren, verschwinden zunehmend", sagt Biologin Anne Schneider.

Der Artikel wurde aktualisiert am 22. August, 9.19 Uhr (Absage der Veranstaltung/Streichung des lokalen  Programms) 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Deining