Montag, 19.11.2018

|

zum Thema

Auch Einsteiger schwangen Badminton-Schläger

Kreismeisterschaften in Freystadt: Stolze 80 Teilnehmer trotzten den hochsommerlichen Temperaturen - 18.07.2018 21:18 Uhr

Die Sieger der Kreismeisterschaften und 23. offenen Stadtmeisterschaften von Freystadt. 80 Spieler aus 14 Vereinen absolvierten über 150 Spielen in der Mehrzweckhalle. Foto: Ute Pistorius


Die Schirmherrschaft hatte Landrat Willibald Gailler zusammen mit Bürgermeister Alexander Dorr übernommen. TSV-Abteilungsleiter Stephan Pistorius war stolz, "dass unser Nachwuchsturnier im 23. Jahr für viele Spieler und Vereine weiter so attraktiv ist".

Trotz hochsommerlicher Temperaturen in den letzten Wochen und zahlreichen Qualifikations-Turnieren auf südbayerischer und bayerischer Ebene verzeichnete man gegenüber dem Vorjahr eine erfreuliche Steigerung bei der Anzahl der Teilnehmer.

Gespielt wurde Jungen- und Mädcheneinzel in den unterschiedlichen Altersklassen von U11 bis U19. Für Spieler im Alter von acht bis zwölf Jahren, die bisher noch keinerlei Erfahrung auf Turnieren sammeln konnten, hatte man erstmals eine Sonderklasse eingerichtet.

Die Turnierleitung hatte TSV-Sportwart Tim Bambach, der mit seinem Team über 150 Spiele reibungslos über die Bühne brachte. Nach neun Stunden standen die Sieger fest.

Mit drei Titeln und weiteren sechs Podestplätzen war der TSV Freystadt erfolgreichster Verein, zweimal standen Spieler des TSV Wolfstein und des BSDN Neumarkt ganz oben auf dem Siegerpodest. Ein Titel ging jeweils an den TSV Lauf und Fortuna Regensburg.

Robert Hoidn, Kreisvorsitzender des BLSV Neumarkt, attestierte den Teilnehmern gute sportliche Leistungen und zeigte sich positiv überrascht über das große Teilnehmerfeld sowie die gelungene Turnierdurchführung.

Zufrieden zeigte sich auch das Freystädter Trainerteam: "Die jungen Spieler und Spielerinnen haben nach einer langen Saison nochmal alles gegeben, die Zuschauer sahen viele hart umkämpfte Spiele." Auch in der Turniereinsteigerklasse wurde um jeden Punkt gekämpft.

Schon Tradition bei den Freystädter Stadtmeisterschaften war die Tombola. Hier freuten sich die Teilnehmer über die vielen Sachpreise, die die Freystädter Geschäftswelt großzügig zur Verfügung gestellt hatte.

Die Erstplatzierten

U19-Jungeneinzel: 1. Axel Bauer, TSV Freystadt, 2. Christian Thissen, SVF Straubing, 3. Florian Buchner und Jakob Schmidmeier, beide ARSV Katzwang.

U19-Mädcheneinzel: 1. Ella Neve, TSV Wolfstein, 2. Chiara Brendel, TSV Freystadt, 3. Leonie Galla, TSV Lauf, und Greta Neve, TSV Wolfstein.

U15-Jungeneinzel: 1. Patrick Gayr, TSV Wolfstein, 2. Josef Bösl, TSV Wolfstein, 3. Samuel Kralik, TSV Freystadt, und Jonah Eckert, TSV Bad Abbach.

U15-Mädcheneinzel: 1. Janina Popp, TSV Freystadt, 2. Emily Männel, TSV Freystadt, 3. Lisa Nibler, BSDN Neumarkt, und Katrin Böhm, ARSV Katzwang.

U13-Jungeneinzel: 1. Alex Jäger, BSDN Neumarkt, 2. Malte Zeidler, TSV Allersberg, 3. Valerian Eckert, TSV Bad Abbach und Luis Jäger, BSDN Neumarkt.

U13-Mädcheneinzel: 1. Katja Pürzer, BSDN Neumarkt, 2. Tanja Mader, TSV Freystadt, 3. Katja Siegle, Franziska Wirth, beide TSV Lauf.

U11-Jungeneinzel: 1. Jakob Sjöblom, TSV Lauf, 2. Thomas Schuster, TSV Freystadt, 3. Simon Pöml, BSDN Neumarkt.

U11-Mädcheneinzel: 1. Kira Fruth, TSV Freystadt, 2. Silke Mader, TSV Freystadt, 3. Johanna Weinzettl, TSV Wolfstein U11.

U13-Turniereinsteiger: 1. Stefan Dütsch, Fortuna Regensburg, 2. Jasmin Wehner, TSV Wolfstein, 3. Adrian Germer, TSV Wolfstein.  

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Freystadt