Dienstag, 24.10. - 06:08 Uhr

|

zum Thema

Beer erneut deutscher Bergmeister

Wieder erfolgreichster Fahrer des MSC Berg — Zwei bayerische Meister - 18.12.2014 17:17 Uhr

Hans Beer (Mitte) wurde Deutscher Meister im Bergfahren und Vereinsbester des MSC Berg. © F.: Fügl


Der große Applaus der Anwesenden galt dabei jenem Top-Piloten, der auch in diesem Jahr wieder für Furore sorgte und sein großes Können unter Beweis stellte. Nämlich Hans Beer, der jetzt mit 185 Zählern klarer Punktesieger und somit erneut Vereinsmeister des MSC Berg wurde.

Beers Erfolgsstory: Deutscher Amateur-Bergmeister 2014 in der Klasse 8, somit wiederum unangefochten bester und erfolgreichster MSCler auf Landes- wie Bundesebene.

Die Plätze 2 und 3 in der Siegerliste werden jetzt von zwei bayerischen Meistern beansprucht. Rang zwei geht an Stefan Mederer, der als Landesbester den Wettbewerb für die Bayerischen Cross-Slalom-Meisterschaft gewann und sich weiter, in gleicher Ausschreibung, in der Klasse 13 als viertbester Fahrer behaupten konnte.

Schnelle Frau am Steuer

Der Lohn: Mit 125,55 Punkte wurde das große Talent zum zweitbesten MSC-Fahrer ausgerufen.

Auch der Drittplazierte Christian Hollweck durfte stolz sein. Seine Bilanz: Platz eins und somit Bayerischer Meister in der Klasse 1 bei der Cross-Slalom-Meisterschaft, ergab unterm Strich 81,98 Siegerpunkte in der MSC-Wertung.

Lob aber auch für die Nächstplazierten: Auf Rang vier landete Markus Angermüller mit 50,72 Punkten und Platz fünf mit (28,22 Punkten) ging an Roswitha Mederer, die die ausgezeichneten Plätze vier und sieben in der Cross-Slalom-Meisterschaft (Damenwertung) belegte.

Die weiteren Teilnehmer und ihre Platzierungen: Sechster wurde Johannes Schottner (23,78), Siebte Sandra Pölzl und Carsten Schmidt (beide sechs Punkte) und Rang acht blieb Rainer Pölzl, der mit 4,25 Punkte bewertet wurde. g 

fue

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berg