18°

Donnerstag, 20.09.2018

|

Bei der Hausheimer Kirwa herrschte beste Stimmung

Traditionelle Feier mit Baumaufstellen und Austanzen — Matthias Frank und Anna Eichenseer zum Oberkirwapaar gekürt - 03.07.2018 17:56 Uhr

16 fesche Kirwa-Boum und -Moila zeigten beim Baumaustanzen, was sie können. Neues Oberkirwapaar wurden Matthias Frank und Anna Eichenseer. © Foto: Helmut Fügl


Schon bei den Vorbereitungen wurde viel gearbeitet. Es wurde legal ein stattlicher Kirwa-Baum aus dem nahen Wald geholt – sein Einverständnis dafür gab Alois Sichert —, zum Dorfplatz transportiert und mit viel Hauruck und Muskelschmalz in die Senkrechte gebracht.

Ein echt bayerischer Abend im Dorfwirtshaus "Zum Ross" mit der Band "Sturschädel" und eine Baumverlosung schlossen sich an. Die Glücksnummer zogen dabei die Betreiber des Seniorenheimes Doktorshof, Monika und Hans Bauer, die, wie versprochen, zu gegebener Zeit das Stangerl "ofenfertig" bearbeiten werden.

Kaffee und Kuchen

Ein würdiger Akt am Sonntag war die Patroziniumsfeier "St. Peter und Paul" im Gotteshaus, die von Pfarrer Martin Fuchs zelebriert und von den Buam und Moila mitgestaltet wurde. Die Nachmittagsstunden gehörten dann zunächst den Festbesuchern, die sich bei Kaffee und Kuchen in der Dorfhalle und rund ums "Bus-Haisl" nicht langweilen mussten.

Schließlich traten wieder die Hauptdarsteller in Aktion zum Kirwabaum-Austanzen. Ein rundum buntes und lebhaftes Programm boten zunächst zehn Kinderpaare, die unbekümmert ihre Runden drehten. Die großen Kirwaleit legten schönste Dreher, Walzer und Bayerische aufs Parkett. Nach vielen Windungen und Drehungen entschied dann der Wecker am Baum mit lautem Klingelton über das neue Oberkirwapaar. Dazu wurden diesmal der Hausheimer Matthias Frank und Tanzpartnerin Anna Eichenseer aus Engelsberg ausersehen. Die restlichen sieben Paare und mehrere hundert Besucher gratulierten mit viel Applaus.

Gutes Bier

Auch montags zum Festausklang herrschte wieder beste Stimmung beim Ross-Wirt. Dafür mit verantwortlich waren wieder einmal eine "pfundige Musi", Köstlichkeiten aus der "Ross-Wirt-Kuchl" und nicht zuletzt das hervorragende Festgetränk, das gute "Gansl-Bier".  

HELMUT FÜGL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hausheim