Montag, 24.09.2018

|

zum Thema

Beim TuS Kastl läuft es rund

Mitglieder nutzen eifrig das vielfältige Sportangebot - 12.04.2018 07:45 Uhr

Der TuS Kastl bedankte sich bei treuen Vereinsjubilaren. © Foto: Josef Piehler


Die 1. Fußballmannschaft des TuS Kastl steht in der Bezirksliga Nord derzeit auf dem 5. Platz. Trainer Simon Schwarzfischer steht für die kommende Zeit aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung. Sein Nachfolger wird Andreas Wendl, der derzeit noch für Ammerthal spielt (wir berichteten). Im Jugendbereich wünscht man sich, der JFG Amberg West mit Ammerthal, Ursensollen und Hohenburg beizutreten.

Die Tennissparte besteht seit 30 Jahren. Sie hat aktuell 65 Mitglieder. Beim Tischtennis sind zwei Herrenmannschaften mit 21 Spielern und zwei Jugendmannschaften mit 13 Spielern angemeldet. Nach dem Aufstieg 2017 steht die erste Mannschaft bereits als Absteiger fest. Die Judo-Abteilung arbeitet seit vielen Jahren freundschaftlich mit Sulzbach-Rosenberg zusammen. Bei verschiedenen Meisterschaften wurden 2017 diverse Medaillen gewonnen.

60 Aktive trainieren beim Kinder- und Jugendturnen in drei verschiedenen Altersgruppen. Über mangelnden Trainingseifer kann sich die Abteilung nicht beklagen. Im August 2017 wurde eine Jugendbildungsmaßnahme mit 35 Teilnehmern im Sportheim durchgeführt.

Ferner bietet der TuS Kastl Eltern-Kind-Turnen, Zumba und Damengymnastik an. Bürgermeister Stefan Braun lobte das vielfältige sportliche Angebot und die vorbildliche Jugendarbeit.

Geehrt für langjährige Treue zum TuS Kastl wurden Walter Matschiner (50 Jahre), Gert Steuerl, Helmut Riehl, Peter Smarsly (40 Jahre), Markus Breunig, Arno König (30 Jahre), Christian Bäuml, Josef Breunig, Ronny Diener, Sabine Hammer, Andrea Popp, Manuel Weigl (25 Jahre).  

jp

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Kastl