Freitag, 15.12. - 09:12 Uhr

|

Berching investiert in schnelles Internet

Deutsche Telekom verlegt 30 Kilometer Glasfaser — Surfen bald mit bis zu 1000 Mbits - 22.09.2017 09:50 Uhr

Stefan Kappl von der Stadtverwaltung (alle sitzend, v.l.n.r.) Bürgermeister Eisenreich, Telekom-Vertriebsleiter Stefan Hanke und Josef Markl von der Telekom Technik bei der Vertragsunterzeichnung für den Breitbandausbau in Berching. © F.: Karg


63 Haushalte können nach Fertigstellung die Breitband-Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 1000 Mbits (Megabit pro Sekunde) nutzen. Zuvor muss die Telekom rund 30 Kilometer Glasfaser verlegen. Das neue Netz wird ab Herbst 2019 so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen im Internet und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Der Ausbau kostet 557 050 Euro, die Stadt Berching muss 210 694 Euro berappen.

Für die Stadt Berching hat am Montag, 18. September, Bürgermeister Ludwig Eisenreich den Vertrag unterschrieben. "Wir haben mit der Telekom einen starken Partner an unserer Seite. So ermöglichen wir unseren Bürgerinnen und Bürgern in Kürze den begehrten Zugang zum schnellen Internet", sagte Eisenreich. Für Arbeitnehmer mit Home Office, Selbstständige und Unternehmen bringe höheres Tempo enorme Vorteile. Schnelles Internet sei ein wichtiger Standortvorteil, der sich auch positiv auf den Wert einer Immobilie auswirke.

"Wir danken der Stadt Berching für das entgegengebrachte Vertrauen und werden das Projekt zügig umsetzen", sagte Josef Markl, Telekom Technik. Stefan Hanke, verantwortlich für Technik-Infrastruktur-Vertrieb, ergänzte: "Wir versorgen Berching mit der neuesten Internet-Technik und machen in diesem Bereich die Stadt zukunftssicher."

  

kaa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berching