-1°

Samstag, 15.12.2018

|

Ein Freiherr auf vermeintlichen Freiersfüßen

Komödie „Adel, Tadel und Verdruss“ im Seligenportener Schützenheim - 28.02.2018 10:08 Uhr

Die Premiere ist am 17. März um 20 Uhr, weitere Aufführungen folgen am 18. März (19 Uhr), am 23. März (20 Uhr) und am 24. März (20 Uhr). Karten gibt es am 2. März von 19 bis 21 Uhr und am 3. März von 10 bis 12 Uhr ebendort zu kaufen.

Ein Wirrwarr aus Beziehungen, verursacht durch Geldsorgen führt zu allerlei Missverständnissen: Das Ehepaar Michael (Siegfried Kratzer) und Sonja (Uschi Schönsteiner) stehen vor einem großen Problem. Ihre kleine Landwirtschaft bringt kein Geld mehr ein, Michael wurde arbeitslos, greift seinem faulen Bruder Fridolin (Martin Groß) dennoch unter die Arme.

Sonja will daraufhin die Wohnung von Opa Paul (Michael Maksim) an den Freiherr Dietrich von Dietrichhausen (Christopher Meyer) vermieten . . . Natürlich bleibt es nicht bei einem Missverständnis. Die Regie hat Anja Sturm, Martina Stadler fungiert als Souffleuse. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Seligenporten