15°

Freitag, 20.10. - 12:53 Uhr

|

zum Thema

Erstes Heimspiel der HSG-Handballerinnen

Mädels aus Pyrbaum-Seligenporten stehen schweißtreibende Partien bevor - 22.09.2017 09:44 Uhr

Mit voller Kraft voraus: Die Handballerinnen der SG Pyrbaum-Seligenporten (graue Trikots) haben sich nicht nur gegen den HC Forchheim einiges vorgenommen. © Archivfoto: Distler


Eine Saison später stehen sich die beiden Teams am kommenden Sonntag um 18.30 Uhr in der Turnhalle in Pyrbaum wieder gegenüber, nachdem der HC nach einer Saison in der Landesliga einer von vier Absteigern den Weg zurück in die Bezirksoberliga antrat.

Dabei lagen die Gäste in der Landesliga mit ihren Treffern im oberen Drittel der Mannschaften, negativ dagegen offensichtlich das Abwehrverhalten. Die 684 Gegentreffer bedeuteten den drittschlechtesten Wert der Liga.

Während es für die Gäste die erste Begegnung der aktuellen Saison ist, haben die HSGlerinnen ja bekanntlich am Wochenende beim 17:29 bei der TS Herzogenaurach II eine schmerzliche Niederlage eingesteckt. Bleibt zu hoffen, dass die Gastgeberinnen ihre Lehren gezogen haben und mit mehr Engagement vor eigenem Publikum auftreten.

Erster Prüfstein wartet

Zwei Stunden vorher, um 16.30 Uhr, starten die außer Konkurrenz spielenden Damen II der HSG in die Saison 2017/2018. Nach dem Abstieg aus der Bezirksoberliga und dem Aderlass einiger Leistungsträgerinnen sahen sich die Verantwortlichen ob der dünnen Spielerdecke veranlasst, die zweite Mannschaft außer Konkurrenz spielen zu lassen. Am Sonntag ist nun die DJK Berg der erste Prüfstein der Saison. Mit einem neuen Trainer, der gleichzeitig ein alter Bekannter in Pyrbaum ist, legen die A-Mädels der HSG am Samstag los.

Jörg Oesterling, der in der Saison 2011/2012 mit den Damen I der HSG den Aufstieg in die Bezirksoberliga schaffte und die Damen auch in der Folgesaison trainierte, ist nach seinem Gastspiel beim TSV Winkelhaid zurück zur HSG gekommen und hat dort die Nachfolge von Sandra Liebel-Meier übernommen.

Bereits im ersten Spiel der Saison treten seine Mädels am Samstag um 18 Uhr, verstärkt durch einige Spielerinnen aus der Meistermannschaft der weiblichen B-Jugend vom Vorjahr, bei der SG Rohr/Pavelsbach an. Für die HSG das erste Spiel, die Gastgeberinnen erlebten bei der HSG Berching-Pollanten eine 12:19 Niederlage.

In der zurückliegenden Saison waren die B-Mädels der HSG Pyrbaum-Seligenporten souveräner Meister in der Bezirksliga. In der neuen Saison haben sie sich für die bezirksübergreifende Bezirksoberliga qualifiziert. Auch sie freuen sich über Zuwachs aus einer Meistermannschaft (der C- Jugend). Am Samstag um 16 Uhr erwarten sie zum ersten Spiel der Saison vor eigenem Publikum die Mädels aus Neunburg vorm Wald.

Die beiden siegreichen Mannschaften bei der weiblichen C-Jugend, die im ersten Spiel der jungen Saison erfolgreich waren, sind die beiden Kontrahenten vom Samstag um 18 Uhr, in der Turnhalle in Pyrbaum, die HSG-Pyrbaum-Seligenporten und der TSV Gaimersheim.

Haben sich die Überflieger der Vorsaison beim 17:16 Erfolge gegen Hemau-Beratzhausen das Leben selbst schwer gemacht, zeigte sich der Gast aus dem Landkreis Eichstätt in Wurflaune. Beim 25:14 hatte der Gastgeber, der TSV Wendelstein gegen den aktuellen Tabellenführer das Nachsehen. So sehen die Zuschauer bereits am 2. Spieltag ein Spitzenspiel. 

mey

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pyrbaum