11°

Samstag, 22.09.2018

|

zum Thema

Etappe 25: Regen und Musik für Wanderreporter "Ede"

Mit einem Lächeln im Gesicht ging es in Richtung Berg - 23.08.2018 20:42 Uhr

NN-Wanderreporter "Ede" war mit Regenschirm unterwegs. Auf dieser Tour ein Novum. © Eduard Weigert


Der Start der 25. Etappe des Wanderprojektes der Nürnberger Nachrichten war in mehrfacher Hinsicht ein Bilderbuchstart. Das Frühstück im Altstadt-Hotel Stern war schlichtweg sensationell.


Die 25. Etappe von Eduard Weigert zum Nachlesen


Noch auf dem ersten Wegkilometer begegnet Weigert dem Neumarkter Musiker Philipp Mühlleitner. Der hatte offensichtlich das Projekt in den letzten Tagen verfolgt und erkannte so den Wanderer. Spontan hat er ihm ein Lied gesungen, das es eigentlich gar nicht gibt. Er hat es sich beim Gitarrespielen ausgedacht, und kann es wahrscheinlich jetzt schon nicht mehr wiedergeben. So ist diese Videoaufnahme ein Unikat.

Bilderstrecke zum Thema

Wanderreporter mit Regenschirm: "Ede" begibt sich nach Berg

Ein verwahrlostes Fahrrad im Wald, sonderbare Skulpturen und nicht zuletzt: Regen. Die 25. Etappe von Neumarkt nach Berg hatte für Wanderreporter "Ede" einige Überraschungen zu bieten.


Mit einem Lächeln im Gesicht ging es weiter Richtung Berg, wo ein weiteres Unikat zu finden ist: Nakatanenga 4x4. Peter Hochsieder optimiert hier mit seinen Mitarbeitern Geländewagen, so dass sie "wüstentauglich sind".

Und dann Regen. Endlich! Ein Segen für Susanne Flach-Wittmann, deren Lieblingsprojekt, der Kreislehrgarten mit Stauden- und Naschgarten, ebenfalls dringend auf Regen wartete.

www.frankenweg.de


Hier finden Sie unsere interaktive Karte mit der Route der Wanderreporter


  

Eduard Weigert

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt, Berg