17°

Donnerstag, 20.09.2018

|

zum Thema

Freundliche Franziskaner: Wanderreporter Eduard ist entzückt

Auf der 23. Etappe ging es von Sindersdorf nach Seligenporten - 21.08.2018 21:24 Uhr

Besuchte das Franziskanerkloster und die Wallfahrtskirche "Maria Hilf" in Freystadt. © Eduard Weigert


Schon kurz nach dem Start ist die Versuchung groß, ein Bad im Main-Donau-Kanal zu nehmen. Aus praktischen Gründen weiche ich aber nicht von der Strecke ab.

Als im Osten, noch halb von Bäumen verdeckt, das erste Etappenziel, die Wallfahrtskirche Maria Hilf in Freystadt auftaucht, ist endlich Schatten in Sicht. Eine barocke Kirche inmitten von Maisfeldern, deren Architektur und prachtvolle Innenausgestaltung nicht nur den Wanderreporter überraschen.


Die 23. Etappe von Wanderreporter Eduard zum Nachlesen


Neben der Kirche liegt das Franziskanerkloster, dessen Klostergarten neu gestaltet wurde. Pater Amadeus erklärt, dass heutzutage ein Ort der Stille und Einkehr wichtiger sei, als Obst und Gemüse anzubauen. 

Bilderstrecke zum Thema

Im Sauseschritt nach Seligenporten: Wanderreporter "Ede" gibt Vollgas

Am Dienstag übernahm Eduard Weigert den Staffelstab von Benjamin Huck. Auf seinem ersten Trip und der insgesamt 23. Etappe der NN-Wanderreporter marschierte "Ede" aus Sindersdorf nach Seligenporten und stattete der Wallfahrtskirche "Maria Hilf" in Freystadt einen Besuch ab.


Auch im Sinne der Prävention. Die AOK fördert diesen der Zeit angepassten Wandel. Wer mit Meditation und Selbstbesinnung keine Erfahrung hat, kann sich sogar über eine App anleiten lassen.


Hier finden Sie unsere interaktive Karte mit der Route der NN-Wanderreporter


Zum Abschluss meiner heutigen Etappe treffe ich Markus Bauer, der vor kurzem an einem Benefizlauf teilgenommen hat. Und das, obwohl er durch einen Schlaganfall an den Rollstuhl gefesselt ist.

www.frankentourismus.de 

Eduard Weigert

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Freystadt, Freystadt