Samstag, 17.11.2018

|

Große Aufräumparty am Bögl-Weiher

Drei Musiker setzen sich für sauberen Strand ein — Am 4. August wird das Areal durchkämmt - 19.07.2018 11:14 Uhr

Die „Voodofunkers“ lieben den Bögl-Weiher: Matthias Schöll und Paul Pfeifer (mit Sohn) organisieren die Aufräumparty am Baggersee bei Sengenthal. Nach der Arbeit folgt dann das Vergnügen. © Foto: Edgar Pfrogner


Ein Ausflug an den Bögl-Weiher – der gehört für Matthias Schöll einfach zum perfekten Sommer. "Es ist total schön dort", sagt der 26-Jährige. Die schattenspendenden Bäume, der weiche Strand, die große Wiese und die lauschigen Ecken: Dort findet jeder seinen Platz. Und dann ist es auch noch mit dem Fahrrad erreichbar. "Das sollte man wirklich schätzen", sagt Schöll.

Der Röckersbühler – Künstlername Hias Mears – macht seit drei Jahren Musik mit den "Voodofunkers". Gemeinsam mit "Vullmatic" und "DrRol" hat er sich dem Instrumental Hip-Hop verschrieben. "Wir legen extrem gerne Vinyl-Platten mit guter Musik auf, wie Funk, Blues, Soul, Hip Hop, Reggae und Beats." Auftritte hatten sie schon in Nürnberg, Regensburg, Augsburg und München.

Seit November 2017 gibt es auch die eigene Vinyl-Scheibe. Es ist eine komplette Eigenproduktion, von der Aufnahme im Kellerstudio in Röckersbühl über das Cover mit der Voodopuppe bis hin zum Vertrieb liegt alles in unserer Hand." Die Freunde fahren gerne zusammen zum Bögl-Weiher.

Dabei störte es sie zunehmend, dass so viele Besucher Abfall zurücklassen. Kronkorken und Kippen liegen im Sand, Eispapier auf der Wiese und Dosen im Wald. "Das war schon längst vor dem Eklat wegen der Schülerfeier" sagt Schöll.

"Vullmatic" Paul Pfeifer hatte dann die Idee: Viele freiwillige Helfer mit einer Party zum Aufräumen animieren. Er startete einen Rundruf, telefonierte mit der Firma Bögl, der Gemeinde Sengenthal und Firmen als mögliche Sponsoren. "Wir sind sofort auf positive Resonanz gestoßen."

Auch eine Facebook-Veranstaltung kam gut an: Sie wurde mittlerweile zigmal geteilt. 300 Menschen haben Interesse signalisiert, über 50 fest zugesagt. "Selbst wenn einige absagen oder es vergessen stehen wir also nicht alleine da", sagt "Hias Mear".

Gratis-Getränke ohne Alkohol

Am Samstag, 4. August, um 13 Uhr trifft man sich am Baggersee beim ersten Strand vom Parkplatz aus. Dann wird in Gruppen das gesamte Gebiet durchkämmt und gereinigt, auch der Wald und die Zuwege. Für den Müll stellt die Firma Bögl Container auf.

Im Anschluss beginnt die Party: Musik gibt es von den drei Vinyl-Virtuosen und alkoholfreie Gratis-Getränke von den drei Neumarkter Brauereien. Und selbstverständlich ein gutes Gewissen: "Man hat der Region etwas zurückgegeben: einen sauberen Erholungsort." 

Hauke Höpcke Neumarkter Nachrichten E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Sengenthal