-0°

Donnerstag, 13.12.2018

|

Handgemachtes vom Adventsmarkt

Kunsthandwerker bieten im Neumarkter Stadtmuseum Unikate an - 05.12.2018 16:50 Uhr

Die Leiterin des Stadtmuseums Petra Henseler (v.li.), Kalligraphie-Künstlerin Ute Gräber und Kulturamtsleiterin Barbara Leicht stehen in den Startlöchern. Viele Dinge, wie diese Karten, sind bereits fertig für den Verkauf. © Foto: André De Geare


Am Samstag kann man von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr im Museum, Adolf-Kolping-Straße 4, auf drei Etagen die Stadtgeschichte studieren und dabei Handgemachtes von anno dazumal und heute entdecken. Wie jedes Jahr sorgen für die besonderen Hingucker auch diesmal wieder Kunsthandwerker aus der Region – 29 Aussteller an der Zahl.

Mit dabei sind unter anderem Buchfalterin Erika Gulder, der Garbe Verlag mit ökologischen Spielen und Büchern, Reinhard Netter mit Schalen und Gefäßen aus Holz, Karin Röser mit Rauchbrandkeramik, Ute Gräber mit ihrer Kalligraphie-Kunst, SPD-Stadträtin Ursula Plankermann mit Schreibgeräten und Schmuck aus Fimo sowie Ingrid Respondek mit Wickelschals und Filzblüten.

Dazu gibt‘s unter anderem Lederschmuck von Anke David und jede Menge Dinge aus Textilien. Außerdem bietet der Katholische Frauenbund Kaffee und Kuchen an. Der Eintritt zum Markt kostet drei Euro, Kinder sind frei.  

aha

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt