Donnerstag, 15.11.2018

|

Kirchenrenovierung in Laaber beginnt mit Bankauszug

Exodus: Freiwillige Helfer räumen St. Johannes aus - Glockenstuhl wird stabilisiert - 19.04.2018 15:00 Uhr

Die freiwilligen Helfer aus der Pfarrei verluden die Kirchenbänke auf einen Anhänger. © Hubert Bösl


Ein paar starke Männer sind dem Aufruf der Kirchenverwaltung in Laaber gefolgt. Sie schleppten die Kirchenbänke aus der Kirche St. Johannes, damit die umfangreiche Renovierung starten kann. 

Das Gotteshaus mit dem auffälligen "Hallenchor" aus dem 1980er Jahren wird in den kommenden Monaten im Innern gründlich gesäubert und neu gestrichen. Als erstes wurden die drei Altäre und die Kanzel verhängt sowie die Orgel eingehaust, um sie vor aufgewirbeltem Staub zu schützen.

Die Barockaltäre von St. Johannes sind fest eingepackt, denn beim Ausräumen der Kirchenbänke wird jede Menge Staub aufgewirbelt. © Fotos: Hubert Bösl


Bis in den Herbst wird die Innenrenovierung andauern. Zweite Baustelle ist der Kirchturm, in dem der Glockenstuhl verstärkt wird. Die damit beauftragte Firma hat das Uhrwerk bereits abgestellt.

Seitdem stehen die Zeiger auf vier vor zwölf. Was die freiwilligen Helfern unten aber nicht zur Eile antrieb: In aller Ruhe hoben sie die sperrige Last auf einen Anhänger. 

nd

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pilsach