Sonntag, 18.11.2018

|

Künstlerische Medaille für Münzverein Neumarkt

Franz Weidinger und Renaldo Tober verwirklichen besondere Tagungsmedaille in Grauguss zum 53. Süddeutschen Münzsammlertreffen - 06.09.2018 16:47 Uhr

Das mehr als 1400 Grad heiße Material wird in die Gusskästen gegossen, in das zuvor das Medaillenmodell in den Formsand abgedrückt wurde. © F.: mi


Bildhauer Franz Weidinger mit einem Gipsabdruck der Medaille. © Foto: mi


Schon im Oktober 2017 befasste man sich mit dem Vorschlag, eine "Graugussmedaille" herauszugeben. Mit dem Bildhauer Franz Weidinger aus Kleinalfalterbach und dem Gießereileiter der Eisengießerei Max Ginter aus Neumarkt, Renaldo Tober, hatte man Experten aus der Region gefunden. Die doppelseitige Medaillenarbeit anlässlich des Münzsammlertreffens ist für den Künstler Franz Weidinger die erste ihrer Art: "Es war schon eine Herausforderung für mich, aber auch eine schöne".

Der 51-jährige Bildhauer erhielt 2017 den Kulturpreis der Stadt Neumarkt. Geboren in Neumarkt 1966, aufgewachsen in Kleinalfalterbach, absolvierte er von 1981 bis 1984 eine Holzbildhauerlehre in Garmisch-Partenkirchen. 1990 bis 1996 folgte das Studium der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, zunächst bei Professor Wilhelm Uhlig und ab 1993 bei Professor Tim Scott.

Heute lebt und arbeitet er wieder in Kleinalfalterbach, wo er ehemalige landwirtschaftliche Gebäude zu seinen Atelierräumen umgebaut hat. Franz Weidinger war bei zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland und den angrenzenden europäischen Ländern vertreten. Er erhielt mehrere Förder- und Kunstpreise. Öffentliche Aufträge und Ankäufe kamen unter anderem aus Nürnberg, Regensburg, Würzburg, Schweinfurt, München, Viersen und Hamburg.

Die Eisengießerei Max Ginter gibt es schon seit 1896 in Neumarkt. "Eisen ist flüssig", ist der Grundsatz bis heute, so Gießereileiter Renaldo Tober. Massenfertigung findet woanders statt. Gußteile von 100 Gramm bis 30 Kilogramm oder Großteile bis 2,5 Tonnen Gewicht sind keine Ausnahme, sagt Renaldo Tober. Das Portfolio reicht von Kaminplatten, Wappen, Lampen, Logos, Geländer bis Blumenkübel, Öfen und Skulpturen, nach Kundenwunsch in Bronze oder Silberoptik.

Die erste vom Bildhauer Franz Weidinger gestaltete und von der Eisengießerei Ginter in Neumarkt gegossene Tagungsmedaille in Grauguss kann auf der Homepage des Münzverein Neumarkt unter www.muenzverein-neumarkt.de oder beim Vorsitzenden Andreas Meyer, Telefon (0 91 81) 61 65 bestellt werden. Preis: 75 Euro, bei Versand plus Porto. 

mi

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt