Samstag, 16.12. - 19:45 Uhr

|

Landfrauen unterstützen die Familie Hierl

Mit dem Verkauf von Kräuterbüscheln auf dem Neumarkter Bauernmarkt wurden 1351 Euro eingenommen - 28.08.2017 11:16 Uhr

Einen symbolischen Spendenscheck übergaben die Landfrauen des BBV-Kreisverbandes Neumarkt an die Familie Hierl (rechts), deren Kinder unter einer seltenen Krankheit leiden. © Foto: Lorenz Märtl


In diesem Jahr hatten die Damen des Kreisvorstandes um Kreisbäuerin Sieglinde Hollweck und ihre Stellvertreterin Rita Götz mit zahlreichen weiteren Helferinnen auf dem Neumarkter Bauernmarkt farbenprächtige Kräuterbüschel gebunden, die für eine zweckgebundene Spende abgegeben wurden. Am Ende waren 1351,10 Euro in der Kasse, die nun an die Familie Hierl aus Lupburg übergeben wurden.

Marion und Tobias Hierl sind die Eltern von Leoni (14) und Jakob (eineinhalb), die beide an einer sehr seltenen Krankheit leiden und rund um die Uhr auf Betreuung und Pflege angewiesen sind. Entsprechend sind die Anforderungen an die junge Familie, die durch das Schicksal der Kinder nicht nur finanziell stark gefordert ist. Nach dem Kauf eines entsprechenden Familienautos steht nun ein Anbau ans Eigenheim an, damit auch Jakob entsprechend betreut werden kann.

Kreisbäuerin Sieglinde Hollweck, die mit ihrem Vorstand zur Übergabe gekommen war, zeigte sich erfreut über das Ergebnis und betonte, dass man mit der Spende einen kleinen Beitrag zur Bewältigung des nicht ganz einfachen Alltags der Familie Hierl leisten wolle. Neben dem Scheck hatte man auch einen Kräuterbüschel mitgebracht, der bei der Familie Hierl, in deren Namen sich Vater Tobias für die willkommene Spende ganz herzlich bedankte, einen Ehrenplatz bekommt. 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt, Lupburg