Montag, 17.12.2018

|

Netlife räumt den Bahnhof in Postbauer-Heng

Verein zieht in die Ratsstuben um — Inventar zu verkaufen - 16.01.2017 11:10 Uhr

Bahnhof von Postbauer-Heng © Mark Johnston


Der Bahnhof, zuletzt im Besitz der Gemeinde, ist verkauft worden. Deshalb muss ihn Netlife räumen und umziehen. Am 12. Januar fand hier der letzte Workshop des Vereins statt. Damit geht eine Ära zu Ende.

Rückblick: Am 2. Februar 2002 um 2 Uhr nachmittags wurden die Vereinsräume eingeweiht, nachdem sie zuvor von den meist jugendlichen Mitgliedern umgebaut und renoviert worden waren. Zunächst hatte man die Räume vorwiegend für LAN-Partys genutzt: Die Teilnehmer schleppten ihre Rechner in den Bahnhof, vernetzten sie und spielten gemeinsam Spiele. Danach wurden die Räume von Ein-Euro-Kräften täglich für ein paar Stunden geöffnet und von den Besuchern zum Surfen im Internet genutzt. Nicht jeder hatte damals schon schnelles Internet zuhause.

Die aktuellen Tätigkeits-Schwerpunkte sind regelmäßige PC-Sprechstunden am Donnerstag. Ergänzend werden im Winterhalbjahr Workshops zu verschiedenen Themen angeboten. Der Verein hat derzeit rund 50 Mitglieder, allesamt im reiferen Alter.

Ab Ende Januar werden die Vereinsaktivitäten jeweils am Donnerstag ab 18 Uhr in den Ratsstuben im Tiefparterre des Rathauses stattfinden. Da der Raum nicht exklusiv von Netlife genutzt werden kann, beschafft sich der Verein nun Notebooks, die nach Gebrauch leicht weggeräumt werden können.

Hier geht es zur Homepage von Netlife e.V. 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Postbauer-Heng