22°

Dienstag, 17.10. - 15:20 Uhr

|

Neue Azubi starteten: Max Bögl besetzt fast alle Plätze

Nur im Tiefbau-Bereich des Unternehmens gibt es noch einige wenige freie Stellen - 01.09.2017 18:30 Uhr

Gruppenbild mit Arbeitsministerin: Emilia Müller und Vorstandsmitglied Michael Bögl begrüßten im Greißelbacher Innovationszentrum des Unternehmens 73 neue Belegschaftsmitglieder. © Foto: André De Geare


Beim Berufsstart von 73 Auszubildenden und dualen Studenten der Firmengruppe Max Bögl in Sengenthal erfuhr die Landespolitikerin, dass das international aktive Bauunternehmen die Probleme der Branche nicht teilt: Die allermeisten Ausbildungsplätze in insgesamt 26 Berufen und zwei dualen Studiengängen hätten bei Bögl besetzt werden können, berichtete Ausbildungsleiter Kurt Walther.

Allerdings hätte Bögl gerne fünf bis zehn zusätzliche Azubi für den Kanalbau, den Rohrleitungs- und Straßenbau sowie als Berufskraftfahrer eingestellt.

Die Arbeitsministerin versicherte den jungen Berufseinsteigern - im Gesamtunternehmen sind es über 100 - , dass sie sich für ein "Vorzeigeunternehmen" entschieden hätten. Die berufliche Ausbildung schließe ein späteres Studium nicht aus und biete die Chance, "mindestens genauso erfolgreich" zu sein. Emilia Müller: "Dies ist ein Sprungbrett für ein selbstbestimmtes Leben."

Einen ausführlichen Bericht gibt es in der Samstagsausgabe, 2. September, der "Neumarkter Nachrichten". 

WOLF-DIETRICH NAHR

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Sengenthal