Mittwoch, 14.11.2018

|

zum Thema

Neuer FSJler beim SCO

Freiwilliges Soziales Jahr beim SC Oberölsbach: Silas Krejci folgt auf Luisa Jaksche - 22.08.2018 08:33 Uhr

SCO-Vorsitzender Christian Lehmeyer und Abteilungsleiterin Christiane Rupp verabschiedeten Luisa Jaksche und hießen Silas Krejci willkommen. © Foto: SCO


Die vergangenen zwölf Monate war die junge Wolfsteinerin nach bestandener Übungsleiterprüfung insbesondere dafür zuständig, den Sportlern im Kraft- und Fitnessbereich mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Außerdem baute sie mit Emma Handfest die Sparte Kinderturnen sehr erfolgreich wieder auf und arbeitete im Rahmen einer sportlichen Kooperation auch mit dem Kindergarten in Unterölsbach zusammen. Zudem engagierte sie sich in der Schwarzachtalschule in Berg, wo sie flexibel in der Ganztagesbetreuung eingesetzt wurde.

Da die begeisterte Fußballerin vor einem Jahr noch nicht genau wusste, wo ihr beruflicher Werdegang hingehen sollte, nahm sie das Angebot des Vereins gerne an. Schnell merkte sie, dass ihr der tägliche Umgang mit Kindern und Jugendlichen viel Spaß machte und so stand auch relativ schnell ihr Berufswunsch fest: Es soll ein Lehramtsstudium werden, am besten mit Hauptfach Sport.

Projekte werden fortgesetzt

Weil der SC Oberölsbach wegen seiner wachsenden Fitness- und Kraftsportabteilung auch im kommenden Jahr kompetentes Personal benötigt, wurde die Stelle erneut ausgeschrieben und auch schnell ein neuer FSJler gefunden. Der 18-jährige Reichertshofener Silas Krejci kennt den SCO bestens, ist er doch in dessen sehr erfolgreichen Kraftdreikampfsparte aktiv.

Auch ihm kommt nach dem Abitur das FSJ in Unterölsbach gerade recht, in dem er nicht nur viele neue Erfahrungen sammeln, sondern auch eine Entscheidung für seine berufliche Zukunft treffen kann. Die für beide Seiten sehr gewinnbringende Zusammenarbeit mit der Schwarzachtalschule in Berg wird ebenso wie das "BAERchen"-Projekt mit dem Kindergarten Unterölsbach fortgesetzt.  

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Oberölsbach