Samstag, 16.12. - 02:42 Uhr

|

Neuer Pils-Stand zum Jubiläum

In Schwarzach startet heute die Kirwa mit Schlachtschüssel und Baumaufstellen - 22.09.2017 09:46 Uhr

Die feschen Boum und Moidla freuen sich auf den Beginn ihrer tollen Tag am heutigen Freitag. © Foto: Schwarz


1997 ließen elf Kirwaboum das Fest wiederaufleben. Mit schwarzer Hose und weißem Hemd wurde damals noch der Baum ausgetanzt, inzwischen feiern die Schwarzacher ihre Kirchweih im Stadel des Gasthauses Pfister mit Barzelt.

Zum Jubiläum kommt erstmals noch ein Pils-Stand dazu. 17 Kirwaboum des Dorfes organisieren die Kirchweih dieses Jahr.

Zusammen mit den Kirwamoidla bereiten sie seit Wochen das Fest vor, suchen den Baum aus und dichten neue Kirchweihlieder. Am Freitag gibt es den traditionellen Kirwa-Auftakt im Kirwastodl mit Liedern und Schmankerln aus der Schlachtschüssel.

Früh aufstehen

Der Samstag beginnt früh: Bereits um 7.30 Uhr geht es in den Wald, um den Kirwabaum zu fällen, zu schmücken und gegen 12.30 Uhr von Hand aufzustellen. "Da Chris" bringt abends eine zünftige Stimmung in den Stadel und lädt zum Tanzen ein. Ab 21 Uhr öffnen auch das Barzelt und der neue Pilsstand mit Happy Hour. Der Sonntag beginnt um 9.45 Uhr mit dem Festgottesdienst. Im Anschluss geht es zum Frühschoppen. Um 19 Uhr werden der Kirchweihbaum ausgetanzt und das neue Oberkirwapaar gekürt, begleitet von "Bauer Jörg mit Christiane", bekannt von den "Gipfelstürmern", die auch im Anschluss weiter für Stimmung sorgen.

Zur Tradition ist der Seniorennachmittag am Kirchweihmontag geworden. Ab 14 Uhr geht es los, natürlich auch in diesem Jahr mit politischer Unterstützung. Um 20.30 Uhr findet die Verlosung der Kirwaboum statt und zum Schluss sorgt "da Chris" nochmal für zünftig bayerische Stimmung. Auch der Kirwaschnaps wird in diesem Jahr nicht fehlen.  

csch

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pyrbaum