16°

Samstag, 22.09.2018

|

Paradies inmitten von Rosen und Hortensien

Der Garten von Renate und Ludwig Amler war eine der Attraktionen beim "Tag der offenen Gartentür" - 25.06.2018 16:59 Uhr

Im Garten von Renate und Ludwig Amler in Fribertshofen fühlten sich die Besucher si richtig wohl. Neben vielen blühenden Pflanzen erfreuten sich die Gartenfreunde auch den Klängen der Blaskapelle. © Foto: Anton Karg


Es luden nicht nur Renate und Ludwig Amler zur Besichtigung ihres Gartens ein. Es hatte sich auch herumgesprochen, dass die Blaskapelle Fribertshofen zünftig aufspielen würde, was zusätzlich Personen anzog, die gerne Blasmusik anhören.

Dann hatte Ludwig Amler, seines Zeichens auch Vorsitzender des Fribertshofener Obst- und Gartenbauvereins (OGV), zusammen mit den Mitgliedern des OGV ein Zelt aufgebaut, wo die Besucher bewirtet wurden.

Vor allem gab es viel zu sehen für die Gartenfreunde auf dem rund 5 000 Quadratmeter großen Hof. Den Eingang zum Garten prägt ein stattlicher Rosenbogen. Blickfänge sind auch ein rotblättriger Holunder oder die Hortensien in bunter Vielfalt. Die Schreinerei wurde vorbildlich durch die unterschiedlichen Bepflanzungen eingegrünt. Auch ein Gemüsegarten und alte Obstbäume im Gehöft gehören zum Gartenparadies der Amlers.

Gemeinschaftshaus geplant

Der Reinerlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränken fließt in die Kasse des OGV, der damit auch einen finanziellen Beitrag dafür leistet, dass in naher Zukunft ein Dorfgemeinschaftshaus gebaut wird.

In Plankstetten öffnete das Benediktinerkloster seine Pforten. Hier ist der Garten auf die Produktion von Gemüse und Obst ausgelegt. Ebenfalls in Plankstetten befindet sich das Anwesen von Teresa Wiechova und Armin Kollinger. Sie haben um ihr vorbildlich restauriertes Haus aus dem Jahr 1730 eine liebevoll gestaltete Gartenanlage geschaffen. Schließlich luden auch noch Heidi und Johann Mederer in Wallnsdorf in ihr privates Gartenparadies ein.  

kaa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berching