Mittwoch, 21.11.2018

|

Parsberger Autorin liest aus ihrem neuesten Werk

Erika Fruhmann ist im Rathaus zu Gast — Krimis für Neun- bis Elfjährige - 08.08.2018 10:00 Uhr

Die Parsberger Autorin Erika Fruhmann mit ihrem neuen Kinderbuch „Peppino – Krimis mit Eselsohren“. © Foto: Werner Sturm


Erika Fruhmann ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und lebt mit ihrem Mann in Parsberg. Sie unterrichtete 33 Jahre lang als Lehrerin an Grund-, Mittel- und Förderschulen in Niederbayern und der Oberpfalz. Angeregt durch die Geburt eines Enkels begann sie damit, Kinderbücher zu schreiben.

Im November 2014 erschien im Spielberg Verlag ihr erstes Werk. Auf 56 Seiten erzählt sie "Die Abenteuer von Hans dem Bären". Der sollte nach Ansicht von Stoffl, dem Kater von Burg Pars, dem kleinen Hund Wuffl zbd Corvax, dem Raben, der auf einem der Burgtürme haust, nicht in einem Käfig leben.

Mit einer List befreien sie den Bären und bringen ihn in eine Höhle im Wald. Die alte Eule Eulalia unterstützt die Freunde dabei. Als nach einiger Zeit Lutz, der ehemalige Bärenführer, wieder auftaucht, beginnt für Hans ein ganz neues Leben. Wie der Name "Burg Pars" bereits andeutet, stellt Erika Fruhmann in dem Buch immer wieder eine Beziehung zu ihrer Heimatstadt Parsberg her.

Herzen auf Anhieb erobert

Mit ihrem Erstlingswerk hat die Kinderbuch-Autorin auf Anhieb die Herzen vieler Kinder und deren Eltern erobert. Mit "Das Geheimnis des Grafen Gallus" brachte sie deswegen 2016 eine Fortsetzung auf den Markt. Darin ist es eigentlich Zeit für Hans, den Tanzbären, und Lutz, den Bärenführer, wieder loszuziehen, um auf Festen und Jahrmärkten ihre Künste zu zeigen.

Doch da erreicht die Beiden die Nachricht, dass die schöne Tochter von Ritter Hartmut verschwunden ist. Wurde sie entführt? Auch Ritter Engelbert scheint wie vom Erdboden verschluckt. Hat der düstere Graf Gallus seine Hände im Spiel?

Und weil alle guten Dinge drei sind, erschien Ende 2017 der dritte, 37 Seiten umfassende Band zu Hans dem Bären von Erika Fruhmann. Er trägt den Titel "Weihnachten statt Winterschlaf". Kurz zum Inhalt: Wenn im Mittelalter ein Kaufmannszug überfallen wird, und dabei Kisten voll mit Honigkuchen zu Bruch gehen, ist es verständlich, dass Hans, der Bär, gerne seinen Winterschlaf für diese Leckereien unterbricht. Für ihn und seine Freunde beginnt ein wahrer Festschmaus und gemeinsam lernen sie zum ersten Mal in ihrem Leben das Weihnachtsfest kennen.

Das vierte Buch "Peppino – Krimis mit eselsohren" wird nun am heutigen Mittwoch um 19 Uhr im Parsberger Rathaus vorgestellt. Kinder mit ihren (Groß-)Eltern und alle jung gebliebenen Erwachsenen sind herzlich willkommen, teilte die Stadtbücherei Parsberg mit.

"Während die Abenteuer von Hans dem Bären für Kinder von fünf bis neun Jahren und eher zum Vorlesen von Erwachsene gedacht waren, richten sich die Kriminalfälle von Peppino eher an Neun- bis Elfjährige, die schon selbst lesen können", erzählte Erika Fruhmann und gab schon einmal einen kurzen Einblick in die zwei Krimigeschichten im Buch.

Es geht darum, was Benno Großmeister auf dem Dachboden von Herrn Brauners Fahrradschuppen versteckt, was die geheimnisvollen Treffen in der Eisdiele bedeuten, und wie Hausmeister Schuirer da ins Spiel kommt.

Schlauer Esel hilft der Polizei

Der schlaue Esel Peppino, der die Menschensprache kann, und seine Freunde (ein pensionierter Studienrat und der Junge Alexander) nehmen der Polizei eine Menge Arbeit ab. Sie kommen einem Verbrechen auf die Spur.

Auch im zweiten Fall, bei dem es um einen Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft geht, stecken Peppino und seine Freunde wieder mitten im Geschehen. Sie lüften das Geheimnis der Badehütte und bringen auch Polizisten zum Staunen, da sie in Bayern eine "ägyptische Mumie" finden.

Die Krimis wurden wie die vorangegangen Bücher vom Regensburger Illustrator Tom Meilhammer bebildert. Er ist am Mittwoch ebenfalls vor Ort und zeigt in einer Powerpoint-Präsentation am Beispiel von Hans dem Bären, wie seine Figuren entstehen.

Anschließend können die Bücher erworben und auf Wunsch von Autorin und Illustrator signiert werden. Die Veranstaltung wird von Walter Hansch musikalisch umrahmt. 

WERNER STURM

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Parsberg