29°

Donnerstag, 20.09.2018

|

Repair-Café residiert nun an der " Schleuse 25"

Die "Selbst-ist-der-Mann"-Einrichtung ist von Berching nach Mühlhausen umgezogen – Reparaturen kosten nichts - 21.07.2018 15:33 Uhr

Zur Eröffnung des Repair-Café im Schleusenhäuchen 25 in Mühlhausen spielte „Schoitngsangl“ um Schreinermeister und Stadtrat Christian Meißner auf. © Foto: Anton Karg


Zur Eröffnung waren 40 Besucher gekommen, um bei Freibier, Weißwurst, Brezen und zünftiger Musik vom "Schoitngsangl" um Schreinermeister und Stadtrat Christian Meißner die Neubelebung mitzufeiern. Initiator ist der Berchinger Helmut Schmidt-Pauly, der mit seinen Helfern das Gebäude in den zurückliegenden Wochen innen und außen auf Vordermann gebracht hat.

Bürgermeister Martin Hundsdorfer machte deutlich, dass es für die Gemeinde auch eine gute Sache sei, denn der Klenzebau werde dadurch wieder belebt. Seit 2015 kümmern sich Helmut Schmidt–Pauly und sein Team um Geräte, wie zum Beispiel Fahrräder, Elektro- oder Küchengeräte wie etwa Bügeleisen oder Herdplatten und auch etwas betagtere Stereoanlagen oder Radios, die einer Reparatur bedürfen, um der "Wegwerfgesellschaft" entgegen zu wirken. Die Reparatur kostet nichts, ein kleiner Obolus ist erwünscht.

Vor einigen Monaten musste man das Haus in Berching wegen Eigenbedarfs der Eigentümer räumen, fand aber bei der Herbergssuche in Mühlhausen bei Bürgermeister und Gemeinderat offene Ohren. Das Schleusenhäuschen 25, das im Besitz der Gemeinde ist, wird mietfrei zur Verfügung gestellt.

ZDas Repair-Café öffnet jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat von 18 bis 22 Uhr.  

kaa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Mühlhausen