Mittwoch, 27.03.2019

|

SCO-Neuzugänge schlagen ein

Ringen: Sprockhoff und Redich gewinnen ihre Kämpfe glatt - 11.09.2012 11:29 Uhr

Pech hatte die Ölsbacher Männer-Reserve, die sich in der Frankenliga dem SV Johannis Nürnberg III hauchdünn mit 14:13 geschlagen geben musste.



Der Kampfverlauf

55 Kilo: Marvin Sittl (SCO) unterliegt Marcel Sandek mit 0:2, 3:4 und 0:1. 120 Kilo: Matthias Geitner (SCO) schultert Steffen Schubert in der dritten Kampfrunde nach 16 Sekunden. 60 Kilo: Neuzugang Dominik Redich (SCO) streicht die Punkte kampflos ein, da Nürnberg diese Klasse nicht besetzt. 96 Kilo: Der zweite Neuzugang Günther Sprockhoff (SCO) zerlegt den Nürnberger Neubauer mit 6:0, 6:0 und nochmals 6:0 und wird technischer Überlegenheitssieger. 66 Kilo: Im besten Kampf des Tages unterliegt David Sittl (SCO) dem Nürnberger Florian Wohlfahrt mit 1:3 Runden, wobei sich beide mehrmals in den gefährlichsten Lagen hatten. 84 Kilo: Mit einer taktischen Meisterleistung hielt Maik Och (SCO) seine knappe 0:1, 0:2 und 0:2 Punktniederlage in Grenzen und verhinderte dadurch den Schultersieg des routinierten Nürnbergers Clausnitzer. 74 Kilo: Ein schnelles Ende fand der Kampf zwischen Michael Sittl (SCO) und Bastian Wohlfahrt. Der Nürnberger verbuchte in der ersten Runde den Schultersieg. 74 Kilo: Nicht viel besser erging es im zweiten Weltergewicht Robin Himmler (SCO), der gegen Tobias Stadelmann nach eigenem Angriff gekontert und geschultert wurde.

Mit 17:23 feierten die jungen Ölsbacher Ringer, die in der vergangenen Saison in die Oberliga, der höchsten Nachwuchsklasse, aufgestiegen waren, ihren ersten Erfolg. Der TSV Weißenburg wurde auf deren Matte 17:23 besiegt.

Während Lukas Leinweber einen Schultersieg in der ersten Runde erzielte, verlor sein Bruder Felix durch Schulterniederlage. Einen sicheren Schultersieg steuerte Tobias Gregor in der 34 Kilo-Klasse bei. Leon Müller (38 Kilo) strich die Punkte kampflos ein. Simon Plank (46 Kilo) kämpfte für seinen 3:1-Rundensieg.

Bastian Klauss (50 Kilo) gewann mit einem technischen Überlegenheitssieg, Marvin Sittl (60 Kilo) hielt seinen Gegner sicher nach Punkten nieder. Auf die Schultern mussten Moritz Niebler (SCO) und Andreas Böhm (55 Kilo). 

hmai

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berg