-0°

Freitag, 16.11.2018

|

Start in Berching: Mit zwei Rädern zur Arbeit

Startschuss zu der gesunden Mitmachaktion in Berching - 02.06.2018 10:54 Uhr

Fahrrad fahren kann fast jeder. 75 Prozent nutzen das Rad für kurze Erledigungen oder zum Einkauf. Das zeigt der Fahrrad-Monitor Deutschland 2017, eine repräsentative Online-Umfrage im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums (BMVI). 32 Prozent der Befragten fahren mit dem Rad zur Arbeit.

Bürgermeister Ludwig Eisenreich wies beim Startschuss der Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit"auf das gut ausgebaute Radwegenetz im Raum Berching hin. "Passend dazu wird auch ein ganz besonderes Event für alle begeisterten Radler – die BR-Radltour – am 31. Juli in Berching Halt machen", freute sich der Rathauschef. Auch die AOK Bayern wird als Partner wieder mit dabei sein. "Wir sind beim Aufwärmen, der Obst-Pause und bei der Abendveranstaltung vertreten", ergänzt Stefanie Serz von der AOK.

Die Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" läuft bis zum 31. August. "Wer sich auf dem Weg zur Arbeitsstelle auf sein Fahrrad setzt, fährt gesund und günstig", so Stefanie Serz. Um die eigene Fitness zu steigern, genüge bereits eine halbe Stunde Bewegung am Tag. Am besten sei es, die Bewegung in den Alltag einzubauen, und dazu eigne sich das Radeln zur Arbeit besonders gut. Und letztlich spare das Radeln als günstige Alternative zum Autofahren auch Spritkosten.

Nach der Online-Anmeldung haben die Teilnehmer bis Ende August Zeit, an mindestens 20 Tagen den Weg zur Arbeit mit dem Rad zurückzulegen. Auch Pendler können sich an der Aktion beteiligen, da das Radeln bis zum Bahnhof oder Pendler-Parkplatz bereits gewertet wird. Im sogenannten Aktionskalender werden die Radtage festgehalten.

Preise für die Fleißigsten

Die Teilnehmer führen die Liste online. Wer seinen Aktionskalender mit den "Radtagen" unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de pflegt, hat die Chance auf einen der vielen gesponserten Gewinne, die alljährlich unter den erfolgreichen Teilnehmern verlost werden. Dazu gehören Urlaubsreisen sowie praktisches Zubehör fürs Fahrrad. Die Gewinne werden von Unternehmen gestiftet und sind nicht aus Beiträgen finanziert.

Der DGB Bayern und die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. unterstützen die gemeinsame Initiative von ADFC und AOK im Freistaat.

ZOnline-Anmeldung zu "Mit dem Rad zur Arbeit" unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berching