-3°

Sonntag, 20.01.2019

|

Unterölsbach: Telefone in 100 Haushalten tot

Durchnässtes Telekom-Hauptkabel im Berger Ortsteil trägt die Schuld - 10.01.2019 18:12 Uhr

Da ist der Wurm drin: Feuchtigkeit tut dem Telefon-Hauptkabel gar nicht gut (Symbolbild). © dpa


Zu der Netzstörung im Ortsteil Unterölsbach in der Gemeinde Berg teilte die Telekom auf NN-Anfrage mit, dass in ein Telefon-Hauptkabel Feuchtigkeit eingetreten sei. Dadurch komme es zu Störungen sowohl beim Telefon wie auch bei Internet-Verbindungen und beim TV-Empfang.

Die Störung ist nach Telekom-Angaben lokalisiert. Für die Reparatur sei es nötig, ein Kabel auf mehreren hundert Metern Länge zu ersetzen. Diese Arbeiten seien bereits am 8. Januar begonnen worden. Ein Telekom-Sprecher erklärte, dass die Baugruben ständig wieder mit Wasser volllaufen und zusammenfallen. Das erschwere die Reparaturarbeiten erheblich. Der Sprecher gegenüber den Neumarkter Nachrichten: "Dabei müssen wir natürlich auch auf die Sicherheit unserer Mitarbeiter achten, die die Reparaturen vor Ort vornehmen."

Betroffen seien rund 100 Kunden in der Willibaldstraße, im See, in der Hofbachstraße und im Auweg im Ortsteil Unterölsbach. Ersatzschaltemaßnahmen seien leider nicht möglich. Die Reparaturen werden voraussichtlich einschließlich der Anlieferung von Material noch einige Tage bis etwa Ende kommender Woche in Anspruch nehmen. 

wdn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berg