Freitag, 16.11.2018

|

Warnung vor dubiosen Anrufern: Gutgläubigkeit ausgetestet

Unbekannte rufen vorzugsweise Personen mit älteren Vornamen an, um an Geld zu kommen - 03.09.2018 17:10 Uhr

Symbolbild © Julian Stratenschulte/Symbol (dpa)


Dazu versuchen sie am Telefon von den Angerufenen Informationen zu erhalten und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Sie geben beispielsweise vor, wegen deren Staubsauger anzurufen. Dann vereinbaren sie einen Termin, den sie beim nächsten Anruf wieder absagen. Das Spiel wird fortgesetzt.

"Mit derartigen Anrufen wird die Gutgläubigkeit ausgetestet oder versucht, an persönliche Daten zu kommen", warnt die Polizei. Weshalb? Im zweiten Schritt wird eine Ware oder eine Dienstleistung angeboten, um an das Geld der in der Regel älteren Menschen zu kommen.

"Es hat sich gezeigt, dass vor allem Personen angerufen werden, die ältere Vornamen haben", teilte die Polizei weiter mit. Sie bittet deshalb um größte Vorsicht. Der Angerufene sollte bei verdächtigen Anrufen am besten sofort wieder auflegen, so die Polizei. 

nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neumarkt