-0°

Donnerstag, 13.12.2018

|

zum Thema

WM im Kraftdreikampf: Anja Schreiner aus Berg wird Siebte

Federgewicht vertrat SC Oberölsbach in Schweden und stellte zwei Rekorde auf - 06.12.2018 09:24 Uhr

Neuer deutscher Rekord und ein guter siebter Platz: Anja Schreiner vom SC Oberölsbach kann mit ihrer Leistung bei der Weltmeisterschaft im Bankdrücken in Halmstadt zufrieden sein. © Foto: Rosina Polster


Für diese Titelkämpfe waren von deutscher Seite nur Athletinnen und Athleten des A-Kaders qualifiziert. Unter den fünf Wettkämpfern war auch "Federgewicht" Anja Schreiner vom Sportclub Oberölsbach.

Gleich zu Beginn musste die Oberpfälzerin in der Klasse bis 47 kg an den Start und erzielte dabei hervorragende Ergebnisse. Der Einstand war mehr als gelungen: In der Kniebeuge stellte Anja Schreiner gleich zwei neue deutsche Rekorde. Denn: Nach einem bereits gültigen Versuch mit 137,5 kg, gab es als Zugabe weiter noch 145 und 150 kg, welche ebenso souverän, somit gültig, bewältigt und bewertet wurden.

Bedingungen waren nicht optimal

Das unmittelbar folgende Bankdrücken konnte vom Veranstalter nicht wie vorgesehen durchgeführt werden. Mit ein Grund: Die Einteilung der Gruppen – überraschend waren es gleich drei geworden – konnte in der Zeitspanne einer knappen Stunde nicht vorgenommen werden, was zur Folge hatte, dass auch das Aufwärmen der Teilnehmer nicht optimal verlief.

Anja Schreiner begann schließlich den Wettkampf mit 90 kg, welche sie auch "stabil" hob. Die Last von 95 kg aus dem zweiten Versuch bereitete überraschend "kleine" Schwierigkeiten. Eine mutige Entscheidung war die nachfolgende Steigerung auf 97,5 kg, die Schreiner schließlich auch einwandfrei "nach oben hievte".

Eine Geduldsprobe

Die dritte Disziplin an diesem Tage war das Kreuzheben. Dort hieß es ebenso "erst einmal warten". Aber auch hier lieferte Anja Schreiner drei gültige, gute Versuche und zudem einen neuen Bestwert ab. Für eine gute Bewertung waren die erreichten 120, 127,5 und 132,5 kg ausschlaggebend.

Mit 380 kg im Total konnte eine rundum zufriedene Anja Schreiner zwar keinen Weltmeistertitel erringen, jedoch den deutschen Rekord verbessern und einen beachtlichen Platz sieben in der "Weltrangliste" ihrer Klasse ergattern. 

fueg

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berg