-4°

Mittwoch, 23.01.2019

|

Zu viel Schnee: "Critical Mass" fiel aus mangels Masse

Neumarkts Radler blieben lieber alleine in ihren warmen vier Wänden als gemeinsam auf den glatten Straßen zu frieren - 11.01.2019 21:20 Uhr

Rotes Fahrrad, rote Jacken, rote Aufkleber: Mit letzteren wollen Jürgen Hübner und Olaf Böttcher künftig noch mehr Werbung machen für die Critical Mass in Neumarkt. © Foto: Günter Distler


Schließlich wollen die Radler bei diesen Gemeinschafts-Aktionen mit ihrer bloßen Menge zeigen, dass die Straße auch ihnen gehört, sie gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer sind und nicht etwa zweitrangig gegenüber den Autofahrern. Im Sommer und im Herbst hat dies auch in Neumarkt schon mehrmals ganz gut geklappt.

Aber bei dem gestrigen Winterwetter mit seinen verschneiten und glatten Straßen blieb man lieber in den warmen vier Wänden. Selbst ADFC-Vorstand Jürgen Hübner hatte sein Fahrrad zuhause stehen gelassen. Der rote Flitzer von Olaf Böttcher war dafür winterlich ausstaffiert und mit einer am Rahmen befestigten blinkenden Lichterkette nicht zu übersehen.

"Beim nächsten Mal meint es das Wetter besser mit uns", zeigt sich Hübner zuversichtlich. Die "Critical Mass" beginnt an jeden zweiten Freitag im Monat um 17 Uhr am Rathaus. Im Februar hofft man wegen der Faschingszeit auf viele verkleidete Teilnehmer.

Bisher führten die gemeinschaftlichen unorganisierten Ausflüge rund um die Innenstadt. Künftig sollen auch die einzelnen Stadtteile einbezogen werden. 

Hauke Höpcke Neumarkter Nachrichten E-Mail

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt