19°

Mittwoch, 18.07.2018

|

Aktives Jugendrotkreuz: Kreiswettbewerb in Scheinfeld

Lernen für den Ernstfall - Vier Altersstufen testen ihr Wissen - 01.05.2016 16:06 Uhr

Die Gruppen waren mit Eifer und viel Spaß zugleich bei der Sache. © oh


Gewinner in der Stufe "Bambinis" (6 bis 9 Jahre) ist die JRK-Gruppe aus Burgbernheim, in der Altersstufe 1 (10 bis 12 Jahre) konnten ebenfalls die Burgbernheimer Jugendrotkreuzler den Sieg erringen. Die JRK-Gruppe aus Erlangen gewann in der Stufe 2 (13 bis 16 Jahre), in der Altergruppe 3 (17 bis 27 Jahre) gewannen die Teilnehmergruppe des BRK aus Höchstadt.

Die Wettbewerbe sind ein besonderer Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Jugendrotkreuzes. JRK-Gruppen treffen sich jedes Jahr auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene (zudem gibt es noch die Bundes- und Europaebene), um ihr Können in den Rotkreuz-Themen bei Erlebnis, Wissen und Spaß oder auf kreativ-musische Art in den Mottostationen zu zeigen.

Mit den Wettbewerben werden die informelle Wissensvermittlung und das Lernen im Team gefördert. Zielgruppen sind Kinder und Jugendliche von 6 bis 27 Jahren aus allen Rotkreuz-Gemeinschaften und den Schulsanitätsdiensten. Die Wettbewerbe bieten den Rahmen für Gemeinschaftserlebnisse und einen Anreiz für Kinder und Jugendliche, ihre Fähigkeiten und ihr Wissen unter Beweis zu stellen.

Dabei werden nach Auskunft von BRK-Sprecher Volker Zeiger-Leix Kenntnisse und Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen im Bereich der Ersten Hilfe getestet und verglichen, um aktiv zur Gesundheitserziehung beizutragen. Insgesamt spiegeln die Wettbewerbsaufgaben den Querschnitt der Bildungsarbeit im Jugendverband und der Rotkreuz-Gemeinschaft wider. 

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt