10°

Montag, 24.09.2018

|

Aufrüstung für den Landkreis: Schaumtrainer für Feuerwehren

Kreisbrandrat Tilz: Einsätze auch "im Kleinen realistisch üben" - 26.04.2018 10:04 Uhr

Stellvertretender Landrat Bernd Schnizlein beobachtet mit Kreisbrandrat Alfred Tilz die erste Übung mit dem Schaumtrainer. © Rainer Weiskirchen


Mit dem Schaumtrainer können nach Auskunft von Feuerwehrsprecher Rainer Weiskirchen Schadenslagen, die den Einsatz von Löschschaum notwendig machen, zum Beispiel bei brennenden Flüssigkeiten oder schwer zugängliche Brandstellen in Gebäuden, in einer miniaturisierten Form geübt werden. Die mobile Anlage umfasst alle für einen Schaumeinsatz notwendigen Strahlrohre, Schläuche und Gerätschaften. 

In Miniaturgröße zu trainieren hat für Kreisbrandrat Alfred Tilz klare Vorteile: "Große Flüssigkeitsbrände in Übungen mit Schaum abzulöschen oder das Einschäumen von Räumlichkeiten im Übungsbetrieb ist aus Kosten- und Umweltgründen undenkbar. Mit dem Schaumtrainer können wir im Kleinen trotzdem realistisch üben, unseren Einsatzkräften die Möglichkeiten eines Schaummitteleinsatzes anschaulich darlegen und sparen dabei trotzdem Brennstoffe und Löschmittel".

Die Anlage ist ab sofort bei der Feuerwehr in Baudenbach stationiert und kann dort von allen Mitgliedsfeuerwehren des Kreisfeuerwehrverbands im Landkreis für Übungszwecke abgerufen werden. 

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt, Baudenbach