13°

Donnerstag, 20.09.2018

|

Biogasanlage "geplatzt": Gülle floss auf angrenzende Wiese

Es wird nun geprüft, ob der Betreiber der Anlage Schuld trägt - 03.04.2018 11:40 Uhr

In der Gemeinde Gutenstetten im Landkreis Neustadt an der Aisch kam es am Ostermontag zu einem massiven Austritt von Gülle aus einer Biogasanlage in Rockenbach. Im Bereich des Antriebs eines Pumpmotors tat sich ein Leck auf. Aus diesem ergoss sich eine Fontäne der braunen, stinkenden Brühe auf den angrenzenden Wiesenbereich.

Das Leck ließ sich jedoch nicht so schnell abdichten, fast der gesamte Inhalt der Anlage floss auf die Wiese. Die Feuerwehren aus Gutenstetten, Bergtheim, Rockenbach und Neustadt waren im Einsatz und versuchten Verunreinungen des angrenzenden Gewässers zu verhindern. Es kam dennoch, aufgrund der großen Menge Gülle, zur Verunreinigung des vorbeifließenden Bachs. Auch die Wiese leidet nun an einer großflächigen Bodenverschmutzung.

Die Neustädter Polizei ermittelt nun, ob es sich hierbei um fahrlässige Verunreinigung handeln könnte. Zudem wird untersucht ob dem 53-jährigen Betreiber Fehler beim Betrieb oder der Wartung unterlaufen sind.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

lie E-Mail

Seite drucken

Seite versenden